Neue Kurzgeschichte: Harry Potter ist zurück – mit grauen Haaren
Publiziert

Neue KurzgeschichteHarry Potter ist zurück – mit grauen Haaren

Eine Ewigkeit ist vergangen: Vor sieben Jahren erschien das letzte Harry-Potter-Buch. Nun verrät Autorin J. K. Rowling in einer Kurzgeschichte, wie es den Protagonisten heute geht.

von
scy

Sie tragen ein paar graue Haare, sind meist glücklich verheiratet und interessieren sich gerade für nichts anderes als einen sportlichen Grossanlass. 2007 war es, als mit «Harry Potter und die Heiligtümer des Todes» der letzte Band der Fantasyserie erschienen war.

Wer sich gefragt hat, was in der Zwischenzeit mit den Hauptfiguren passiert ist, bekommt nun eine Antwort: Auf ihrer Website hat Autorin Joanne K. Rowling unter dem Titel «Dumbledores Armee bei der Quidditch-Weltmeisterschaft wiedervereint» eine Kurzgeschichte veröffentlicht.

Die Story ist aus Sicht der fiktiven Klatschkolumnistin Rita Skeeter verfasst – und findet parallel zur Fussball-WM statt. Allerdings nicht in Brasilien, sondern in Patagonien.

Wurde Harry Potter verhext?

Über den Protagonisten schreibt sie: «Sein 34. Geburtstag steht kurz bevor, und durch das schwarze Haar des berühmten Auroren zieht sich bereits die eine oder andere silberne Strähne.» Ausserdem spekuliert die Journalistin, ob Harry Potter von seiner Frau verhext worden sei.

Und weiter: «Treu geblieben ist er aber seinen unverwechselbaren runden Brillengläsern, von denen mancher meint, sie würden besser zu einem geschmacksverirrten Zwölfjährigen passen.» Bissig und zugleich humorvoll – Rowling scheint nichts von ihrem unterhaltsamen Stil eingebüsst zu haben.

Rowling nimmt sich selbst auf die Schippe

Dass die neue Geschichte an genau jenem Tag erscheint, an dem im Harry-Potter-Vergnügungspark in Florida ein neuer Teil eröffnet wird, ist wohl kaum Zufall. Doch über PR-Strategien macht sich die 48-Jährige sowieso gleich selbst lustig: Am Ende ihrer Kolumne weist Skeeter darauf hin, dass es noch weitere Enthüllungen gebe. Wer mehr erfahren wolle, müsse aber ihr neues Buch «Dumbledores Armee: Die dunkle Seite des Ruhestands» kaufen.

Um den vollständigen Text zu lesen, muss man sich auf der Website zuerst registrieren. Oder kann ihn sich auf Today.com zu Gemüte führen – allerdings auf Englisch.

Deine Meinung