Aktualisiert 30.03.2013 12:39

Richard Griffiths«Harry Potter»-Star gestorben

In «Harry Potter» mimte der Schauspieler Richard Griffiths den bösen Onkel Vernon. Im wahren Leben aber war er ein guter Freund von Daniel Radcliffe. Nun starb der Brite im Alter von 65 Jahren.

von
mor

Der britische Schauspieler Richard Griffiths, der in den «Harry Potter»-Filmen den bösen Onkel Vernon spielte, ist im Alter von 65 Jahren gestorben. Er starb am Donnerstag, den 28. März, an Komplikationen nach einer Herzoperation, wie sein Agent Simon Beresford mitteilte.

Daniel Radcliffe, der als Darsteller des Zauberlehrlings «Harry Potter» seinen Durchbruch schaffte, würdigte seinen verstorbenen Schauspielkollegen für dessen besondere Rolle, die er in seiner Karriere gespielt habe. So sei Griffiths nicht nur in seiner ersten «Harry Potter»-Szene dabei gewesen, sondern auch bei seinem Theaterdebüt - die Schauspieler traten 2007 gemeinsam im Stück «Equus» auf. Er sei stolz, Griffiths gekannt zu haben, sagte Radcliffe am Freitag.

Griffiths wirkte in zahlreichen Filmen und Fernsehserien mit und galt als einer der bekanntesten Bühnenschauspieler Grossbritanniens. (mor/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.