Böses Gerücht: Harry Styles will One Direction verlassen
Aktualisiert

Böses GerüchtHarry Styles will One Direction verlassen

Millionen Mädchen müssen jetzt ganz stark sein: Im Netz kursieren Gerüchte, dass Schnügel Harry Styles von One Direction eine Solo-Karriere plant.

von
lme

Immer diese Gerüchte. Erst behauptet ein Insider, dass der unbestrittene One-Direction-Liebling Harry Styles (20) sich eine Sex-Abstinenz auferlegt hat. Dann verkündet eine Zeitung, er sei homosexuell. Sein angeblicher Traum: Sex mit Bandkollege Niall Horan (20). Der Wahrheitsgehalt dieser Meldungen schwankt wohl irgendwo zwischen 0 und 4 Prozent.

Ein Gerücht hält sich aber schon lange und besonders hartnäckig - der Lockenkopf soll eine Solokarriere planen. Die Spekulationen haben sich in den letzten Wochen derart verdichtet, dass man beim Online-Wettanbieter Coral sogar auf die Bandauflösung setzen kann. Ein Sprecher des Unternehmens sagte zum britischen «Daily Star»: «Wo Rauch ist, da ist auch Feuer. Wetten sind das beste Indiz dafür, dass die Gerüchte wahr sind.» Offenbar wurden so viele Wetten auf einen Weggang von Harry Styles abgeschlossen, dass der Anbieter das Angebot sogar kurzfristig schliessen musste.

Einer geht - alles aus

Dass der Ausstieg eines einzelnen Mitglieds das Ende der ganzen Band bedeuten kann, ist keine plumpe Verschwörungstheorie. Verschiedene Beispiele aus der Vergangenheit beweisen diese These.

1995 tauchten *NSYNC in den Charts auf. Einer stach sofort aus der Fünfergruppe heraus: der damals 14-jährige Justin Timberlake. Als sich die Band fünf Jahre später auflöste, brachte Justin sein Soloalbum «Justified» heraus und startete allein durch. Heute ist der Amerikaner ein Weltstar. Von den anderen vier Bandmitgliedern hörte man nicht mehr viel.

Ein ähnliches Schicksal ereilte die Jungs von Take That. Robbie Williams hatte nach fünf Jahren keine Lust mehr, den Hampelmann zu spielen, und verliess 1995 die britische Band. Nur ein Jahr danach war Take That Geschichte.

Oder erinnern Sie sich noch an die Jackson Five? Als Michael Jackson 1984 endgültig die Truppe verliess und seine Solokarriere startete, waren die Jackson-Brüder schlagartig am Ende.

Welche Boybands sonst nicht in der Versenkung verschwanden und welche Jungs erfolgreich solo durchstarteten, sehen Sie in der Bildstrecke.

Deine Meinung