Poesie-Gruppe in Schockstarre: Harry und Meghan crashen gutgelaunt einen Video-Call
Publiziert

Poesie-Gruppe in SchockstarreHarry und Meghan crashen gutgelaunt einen Video-Call

Sollte sich bei deinem nächsten Zoom-Meeting eine Person namens «DoS» einwählen, lass sie beitreten: Es könnte sich um das Herzogenpaar von Sussex handeln.

von
Katja Fischer
1 / 13
Prinz Harry und Herzogin Meghan überraschten am Wochenende eine Gruppe junger Dichter*innen bei ihrem wöchentlichen Zoom-Meeting.

Prinz Harry und Herzogin Meghan überraschten am Wochenende eine Gruppe junger Dichter*innen bei ihrem wöchentlichen Zoom-Meeting.

Instagram/getlitpoet
Videoaufnahmen existieren keine, zumindest keine öffentlichen. Das ist das einzige Beweismaterial, das kursiert: ein Screenshot des Calls, der die «Get lit»-Gruppe teilt.

Videoaufnahmen existieren keine, zumindest keine öffentlichen. Das ist das einzige Beweismaterial, das kursiert: ein Screenshot des Calls, der die «Get lit»-Gruppe teilt.

Instagram/getlitpoet
Auch Tage nach dem Überraschungsauftritt sind die Schülerinnen und Schüler noch aus dem Häuschen, wie sie auf Insta zeigen.

Auch Tage nach dem Überraschungsauftritt sind die Schülerinnen und Schüler noch aus dem Häuschen, wie sie auf Insta zeigen.

Instagram/ohohsheilaa

Darum gehts

  • Die eigenen Gedichte vor Publikum vorzutragen, ist an sich schon eine nervenaufreibende Sache.

  • Jetzt stell dir mal vor, Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) gesellten sich plötzlich zu den Zuhörenden.

  • Das passierte einer Gruppe Poetry-Schülern bei ihrem wöchentlichen Zoom-Meeting.

  • Die jungen Dichter*innen reagierten schockiert bis fassungslos.

Zwei Monate lang waren Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) aus dem Rampenlicht verschwunden. Zwar kursierten zwischenzeitlich immer wieder mal Paparazzi-Fotos der beiden aus Kalifornien in den Medien – zuletzt wurde Harry bei den Dreharbeiten von «Carpool Karaoke» mit James Corden (42) erwischt, geplante Auftritte des Sussex-Paares gab es in den letzten Wochen aber keine mehr.

Offenbar wurde es den beiden in der Quarantäne in ihrem neuen Zuhause in Montecito nun aber doch zu langweilig: Am Wochenende crashten Harry und Meghan ein Zoom-Meeting von «Get Lit», einer Gruppe von jungen Dichter*innen – den langen Gesichtern nach zu urteilen ein absoluter Überraschungsauftritt.

«Ratet mal, wer uns überrascht hat?!»

Videoaufnahmen vom Call gibt es zwar nicht, vermutlich befanden sich alle Teilnehmenden während des Meetings in Schockstarre. Am Montagnachmittag schien der Schrecken aber zumindest so weit verdaut, dass die Gruppe ein Beweisbild auf Instagram teilte.

«Ratet mal, wer uns in unserer Poesie-Stunde am Wochenende überrascht hat?!», heisst es in der Caption zum Post. «Es war das beste Wochenende EVER! Prinz Harry und Meghan, der Herzog und die Herzogin von Sussex, waren magisch und nett und an Poesie interessiert!» Meghan habe sogar einige Zeilen ihres Lieblingsgedichts in der Runde geteilt.

«Ziemlich surreal»

Der Überraschungs-Auftritt fand im Rahmen des Black History Month statt, der in den USA und in Kanada im Februar gefeiert wird. Das Sussex-Paar habe sich 45 Minuten Zeit für den Call genommen, teilt Mason Granger, Chef der «Get lit»-Poesie-Gruppe, auf Instagram mit. «Es war ziemlich surreal.»

Seine Schüler*innen hätten ihre Gedichte geteilt, Harry und Meghan hätten ihnen Fragen gestellt, die Dichter*innen hätten ihrerseits Fragen zurückgestellt. Es sei sehr authentisch gewesen, fügt er an. «Ich dachte ‹Wow, das war cool›, als ich nach Hause ging. Die Kinder haben es nicht erwartet und sie haben die Überraschung ihres Lebens bekommen.»

Grangers Fazit: Sie alle würden den Herzog und die Herzogin für ein nächstes Zoom-Meeting wärmstens weiteremfehlen.

Oprah Winfrey amüsiert sich

Selbst Star-Talkmasterin Oprah Winfrey (67) fand die Reaktionen der Klasse so köstlich, dass sie einen Post absetzte. «Was passiert, wenn Prinz Harry und Meghan Markle deine Zoom-Poesie-Stunde crashen?», schrieb Winfrey auf Insta. «Gefaltete Hände und eine Menge erstaunter Gesichter!»

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

14 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

als Schauspielerin kann Meghan

11.02.2021, 11:30

natürlich ein Gedicht schön aufsagen, das gehört bei Schauspielern zum Beruf.

sprachvermurksung

11.02.2021, 01:11

was ist falsch an schüler/innen? sterne hat es schon am himmel, das genügt auch...

Wer Genau

10.02.2021, 08:48

und wo ist Meghan?