«Nicht überglücklich» - Harry und Meghan wollen Luxus-Villa loswerden
Publiziert

«Nicht überglücklich»Harry und Meghan wollen Luxus-Villa loswerden

Seit 18 Monaten leben die Sussexes in ihrem 14-Millionen-Franken-Anwesen in Montecito. Wohl fühlt sich das Herzog-Paar darin scheinbar nicht, sind sie nun angeblich auf Haussuche.

von
Katrin Ofner
1 / 7
Neues Haus für Meghan und Harry? Das Paar wolle gemäss einem Insider umziehen.

Neues Haus für Meghan und Harry? Das Paar wolle gemäss einem Insider umziehen.

imago images/Parsons Media
Derzeit bewohnen die beiden eine Villa für umgerechnet rund 14 Millionen Franken im kalifornischen Montecito.

Derzeit bewohnen die beiden eine Villa für umgerechnet rund 14 Millionen Franken im kalifornischen Montecito.

imago images/PPE
In ihrer Wahlheimat Montecito, wo sie vergangenes Jahr mit Söhnchen Archie (2) hinzogen, wurde ein menschliches Skelett gefunden.

In ihrer Wahlheimat Montecito, wo sie vergangenes Jahr mit Söhnchen Archie (2) hinzogen, wurde ein menschliches Skelett gefunden.

imago images/PPE

Darum gehts

  • Im kalifornischen Montecito haben sich Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) vor rund 18 Monaten eine Villa gekauft.

  • Umgerechnet rund 14 Millionen Franken habe diese gemäss mehreren Medienberichten gekostet.

  • Richtig glücklich seien sie einem Insider zufolge aber nicht, wie «The Mirror» berichtet.

  • Das Herzog-Paar soll bereits damit begonnen haben, sich nach einer neuen Immobilie umzusehen.

In Grossbritannien lebten sie im Nottingham Cottage im Kensington-Palast, gefolgt vom luxuriösen Häuschen Frogmore Cottage in Windsor. Kurz darauf traten sie als Senior Royals der britischen Königsfamilie zurück und zogen nach Kanada. Dort bewohnten sie ein 13-Millionen-Franken-Anwesen auf Vancouver Island, bevor sie vor fast 18 Monaten in dem kalifornischen Vorort Montecito sesshaft wurden. In ihrer umgerechnet rund 14-Millionen-Franken-Villa im noblen Ortsteil «Riven Rock» scheint es Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) aber auch nicht so richtig zu gefallen.

Wie der britische «Mirror» unter Berufung eines Insiders berichtet, soll das Herzog-Paar nämlich «nicht überglücklich» über sein Anwesen mit fünf Hektar Land, neun Schlafzimmern, 16 Badezimmern, Pool, Tennisplatz und Rosengärten sein. Die Sussexes planen, ihre beiden Kinder Archie (2) und Lilibet in einem neuen Haus aufzuziehen – insbesondere, weil das jetzige einige Mankos habe. Die beiden sollen sogar schon auf der Suche nach einem neuen Zuhause sein und bereits damit begonnen haben, sich nach einer anderen Immobilie zu erkundigen. Sie seien für private Angebote offen, heisst es.

Nur ausgewählte Leute als Käufer

«Sie denken darüber nach, ihr Haus zu verkaufen, aber es wird nicht offiziell auf dem Markt sein – weil sie es sind», so der nicht namentlich genannte Insider zur britischen Zeitung. «Es wird nur Leuten gezeigt, die über die entsprechenden Mittel verfügen und ernsthaftes Kaufinteresse haben.»

Meghan und Harry haben die Villa im Juni 2020 für umgerechnet 14 Millionen Franken vom russischen Oligarchen und Milliardär Sergey Grishin (55) gekauft. Zu ihren Nachbarinnen zählen derzeit Oprah Winfrey (67) und Ellen DeGeneres (63) – und dies solle auch mit dem künftig neuen Anwesen so bleiben.

«Sie wollen in der Nachbarschaft oder in der Nähe bleiben. Aber sie sind nicht begeistert von dem Haus und der Lage», verriet die Quelle weiter.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

61 Kommentare