Grossbritannien: Harry und Meghan ziehen sich endgültig aus Royal Family zurück
Publiziert

GrossbritannienHarry und Meghan ziehen sich endgültig aus Royal Family zurück

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben nach Gesprächen mit dem britischen Königshaus erklärt, sich definitiv als Royals zurückzuziehen.

von
Angela Hess
1 / 5
Wollen keine Royals mehr sein: Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36).

Wollen keine Royals mehr sein: Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36).

AFP
Nach der rund einjährigen Übergangsphase, die auf den «Megxit» Anfang 2020 folgte, zieht sich das Paar nun endgültig von seinen royalen Pflichten zurück.

Nach der rund einjährigen Übergangsphase, die auf den «Megxit» Anfang 2020 folgte, zieht sich das Paar nun endgültig von seinen royalen Pflichten zurück.

Getty Images
In einer Mitteilung bestätigt das britische Königshaus, dass Meghan und Harry künftig keine militärischen Ehrenämter und Schirmherrschaften mehr übernehmen werden.

In einer Mitteilung bestätigt das britische Königshaus, dass Meghan und Harry künftig keine militärischen Ehrenämter und Schirmherrschaften mehr übernehmen werden.

Getty Images

Darum gehts

  • Das britische Königshaus hat bekannt gegeben, dass sich Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) nun komplett aus der Royal Family zurückziehen.

  • Der Entscheid des Palasts folgt auf eine rund einjährige Übergangsphase, die nach dem Rückzug des Paars etabliert wurde.

  • Die Royal Family zeigt sich im Statement traurig über den Beschluss der Sussexes.

Prinz Harry (36) und seine Frau Meghan (39) werden nicht mehr zu ihren royalen Pflichten im britischen Königshaus zurückkehren. Das teilte der Buckingham-Palast am Freitag nach Gesprächen mit dem Paar mit. So heisst es in einem Statement: «Die Königin bestätigt, dass der Rückzug von der Arbeit der Royal Family bedeutet, dass keine Verantwortungen und Pflichten, die mit einem Leben im öffentlichen Dienst einhergehen, mehr getätigt werden können.»

Die militärischen Ehrenämter und Schirmherrschaften des Prinzen und der Herzogin werden aus diesem Grund an die Königsfamilie zurückgegeben. Harry übernahm bislang insgesamt elf Schirmherrschaften in verschiedenen Bereichen, darunter Sport und Artenschutz. Meghan setzte sich als Schirmherrin unter anderem für die Charity-Organisation «Smart Works» ein.

«Diese Schirmherrschaften gehen zurück an ihre Majestät, bevor sie unter den arbeitenden Mitgliedern der Königsfamilie neu verteilt werden», schreibt der Palast.

Royals bedauern Entscheid

Gemäss der Mitteilung zeigt sich die Royal Family traurig über den Entscheid von Harry und Meghan. Die beiden blieben aber «geliebte Mitglieder der Familie», so das Statement.

Die Sussexes verabschiedeten sich Anfang 2020 vom Leben als Senior Royals und kehrten Grossbritannien den Rücken. Im darauffolgenden Frühling wurde mit dem Palast eine einjährige Übergangsphase vereinbart. Mit ihrem Entscheid, Meghan und Harry von ihren verbliebenen öffentlichen Pflichten zu befreien, hat Königin Elisabeth (94) diese Übergangsphase nun beendet.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

(dpa)

Deine Meinung

95 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Michael Ferber

20.02.2021, 13:15

Eigendlich sehr Schade ich hätte viel lieber die ziehen sich ganz aus der Öffentlichkeit zurück ! Ausser Spesen nix gewesen

Luna

20.02.2021, 08:33

Ob sie den Lebensunterhalt selbst verdienen geht uns nichts an. Sie haben sich für den Weg Entschieden. Vielleicht haben sie genug von den Medien. Oder auch andere Gründe. Geht uns nichts mehr an . In den Schlagzeilen kann man wirklich zu viel lesen. Hoffentlich finden Sie die Ruhe.

Buenissimo

20.02.2021, 04:55

Endlich! War auch Zeit! Ich hoffe, Sie müssen auch die Titel abgeben. Diese Frau bringt nur Unfrieden, rundherum!