Aktualisiert 07.06.2006 18:17

Hart am Ball

Von Fussball verstehe ich eigentlich nicht viel. Dafür haben wir kompetentere Leute im siebenköpfigen Team, etwa den früheren Subzonic-Sänger Daniel Soldenhoff. Meine Rolle bei der Viva-WM-Show ‹BallaBalla› liegt auch weniger im Beurteilen des Ballspiels.

Ich meine: Da stehen 22 durchtrainierte Männer, also gibt es aus weiblicher Sicht viel abzulästern. Denn ‹BallaBalla› ist eine Fussball-Parodieshow, die wir schon immer einmal machen wollten – und bei einem kleinen Kurzzeitradiosender vor zwei Jahren an der EM sogar machen konnten. Ich glaube aber nicht, dass die Sendung je ein Mensch gehört hat. Umso grösser ist die Freude, dass ‹BallaBalla› nun während der WM jeden Freitag ab 20 Uhr auf Viva läuft. Aber sehen wird man mich nicht. Die Sendung wird komplett aus dem Off moderiert und setzt sich aus verschiedenen Comedyelementen zusammen: Presseshow, Kasperlitheater über das Leben von Sepp Blatter, die besten Spielszenen auf und neben dem Platz, Gegneranalysen und nutzloses Wissen rund um die Fussballwelt. Zum Journalismus kam ich bereits mit 18.

Erst als Stagiaire bei Tele Bärn, dann als Moderatorin bei Radio Emme. Mit 21 ging ich auf die Schauspielschule Efas, die ich vor zwei Jahren abgeschlossen habe. Zu sehen war ich zuletzt in ‹Grounding›, wo ich die Sekretärin von Lukas Mühlemann spielte. Nach wie vor bin ich aber Radiomoderatorin bei Radio Pilatus in Luzern. Zeit für Hobbys habe ich keine. Denn vor allem anderen steht immer noch mein kleiner Sonnenschein: Lorenzo, der gerade 2-jährig geworden ist.»

«BallaBalla», Freitags, 20 Uhr, Viva.

hair and make-up/www.roomofdesign.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.