Aktualisiert 25.05.2010 14:44

Medien

Hartmeier wechselt zur UBS

Der frühere «Tages-Anzeiger»-Chefredaktor Peter Hartmeier wird bei der UBS Leiter der Unternehmenskommunikation Schweiz.

Der Job umfasst die Gesamtverantwortung für die Öffentlichkeitsarbeit und die interne Kommunikation von UBS Schweiz.

Wie die Grossbank am Dienstag mitteilte, tritt Hartmeier den Posten am 1. Juni an. Erst seit Anfang April ist er Chefredaktor der «Thurgauer Zeitung». Wie diese mitteilte, wird zum Redaktionsleiter ad interim der bisherige stellvertretende Chefredaktor Andreas Bauer ernannt.

Vor seinem Engagement bei der NZZ-Gruppe war er ab 2001 während zwei Jahren Leiter der Unternehmenskommunikation der Tamedia AG und danach sieben Jahre Chefredaktor des «Tages-Anzeiger». Er führte auch fünf Jahre den Verband Schweizer Presse und war Herausgeber und Co-Chefredaktor des Wirtschaftsmagazins «Bilanz».

Die UBS hat im Bereich Communications & Branding die neuen Einheiten Unternehmenskommunikation UBS Schweiz und Corporate Communications UBS Wealth Management geschaffen. Während Hartmeier die Unternehmenskommunikation Schweiz leitet, übernimmt Christoph Meier, bisher Head Corporate Communications Schweiz, die Führung von Corporate Communications UBS Wealth Management.

Seine Funktion umfasst die interne und externe Kommunikation des internationalen Vermögensverwaltungsgeschäfts und die internationale Medienarbeit aus der Schweiz heraus. Sowohl Hartmeier als auch Meier berichten direkt an Michael Willi, Chief Communication Officer von UBS.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.