Verurteilter Sexualstraftäter - Harvey Weinstein muss erneut wegen Vergewaltigung vor Gericht antraben
Publiziert

Verurteilter SexualstraftäterHarvey Weinstein muss erneut wegen Vergewaltigung vor Gericht antraben

2020 wurde er bereits zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt. Nun muss sich der ehemalige Star-Filmproduzent Harvey Weinstein weiteren Vorwürfen von insgesamt fünf Frauen stellen. Wieder geht es um Sexualstraftaten, darunter auch Vergewaltigung.

1 / 4
Harvey Weinstein, hier in einer Aufnahme aus dem Februar 2020, steht erneut vor Gericht.

Harvey Weinstein, hier in einer Aufnahme aus dem Februar 2020, steht erneut vor Gericht.

AFP
Fünf Frauen werfen dem ehemaligen Starproduzenten sexuelle Straftaten, darunter Vergewaltigung, vor.

Fünf Frauen werfen dem ehemaligen Starproduzenten sexuelle Straftaten, darunter Vergewaltigung, vor.

AFP
Die zuständige Staatsanwältin Gloria Allred verlässt das Gericht am Mittwoch: Kommt sie mit ihrer Anklage durch, drohen Weinstein bis zu 140 Jahre Haft. 

Die zuständige Staatsanwältin Gloria Allred verlässt das Gericht am Mittwoch: Kommt sie mit ihrer Anklage durch, drohen Weinstein bis zu 140 Jahre Haft.

Getty Images

Darum gehts

  • Harvey Weinstein muss sich erneut vor Gericht verantworten.

  • Es drohen ihm bis zu 140 Jahre Haft. Schon 2020 wurde er zu 23 Jahren verurteilt.

  • Weinstein beteuerte vor Gericht seine Unschuld.

Ex-Filmproduzent Harvey Weinstein, der wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung eine langjährige Haftstrafe absitzt, ist am Mittwoch in Los Angeles wegen weiterer Sexualstraftaten angeklagt worden. Nach Mitteilung der Staatsanwaltschaft geht es um Vorwürfe von fünf Frauen, darunter Vergewaltigung, in einem Zeitraum von 2004 bis 2013. Weinstein habe vor Gericht auf nicht schuldig plädiert, teilte die Behörde mit. Er muss Ende Juli wieder vor Gericht erscheinen.

Der 69-Jährige war am Dienstag von einem Gefängnis im Norden des US-Bundesstaates New York nach Los Angeles überstellt worden. In New York war der frühere Film-Mogul im Februar 2020 von einer Jury wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung für schuldig befunden und zu 23 Jahren Haft verurteilt worden.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(dpa/her)

Deine Meinung