Aufruf: Hast du mal heimlich ins Handy deines Partners geschaut und was gefunden?
Publiziert

AufrufHast du mal heimlich ins Handy deines Partners geschaut und was gefunden?

Hast du deinem Freund oder deiner Freundin mal so misstraut, dass du einen Blick auf sein oder ihr Natel geworfen hast? Hat er oder sie mit anderen geschrieben oder gar Bilder verschickt? Erzähl uns davon!

von
Deborah Gonzalez
1 / 3
Hast du schon mal heimlich in das Handy deines Partners oder deiner Partnerin geschaut?

Hast du schon mal heimlich in das Handy deines Partners oder deiner Partnerin geschaut?

Getty Images/EyeEm
Biste seine*ihre Nachrichten, Bilder und Apps durchgegangen?

Biste seine*ihre Nachrichten, Bilder und Apps durchgegangen?

Getty Images
Hast vielleicht etwas gefunden, was du gar nie hättest sehen sollen? Dann erzähle uns im Formular davon!

Hast vielleicht etwas gefunden, was du gar nie hättest sehen sollen? Dann erzähle uns im Formular davon!

Getty Images

Das Handy ist etwas ganz Persönliches. Dort ist fast unser ganzes Leben gespeichert. Bilder, Chats, Kalender-Einträge, Notizen und, und, und. Oft sind dort auch Sachen, die kein anderer zu Gesicht bekommen soll. Manchmal vielleicht nicht mal der eigene Partner oder die eigene Partnerin. Nicht immer, weil man etwas zu verbergen hat, manchmal aber eben doch. 

Misstraut man seinem Gegenüber, scheint der Griff zum Handy verlockend. So könnte man schliesslich herausfinden, ob etwas verheimlicht werden soll. Ob das richtig ist, sei dahingestellt. Immer wieder sprechen Frauen und Männer auf Social Media über ihre Erfahrungen und wie sie nach dem «Spionieren» erleichtert waren oder enttäuscht wurden. 

Hast auch du mal heimlich in das Handy deines Freundes oder deiner Freundin geschaut? Wenn ja, wieso und was hast du gefunden? Hast du es dann gebeichtet oder wurde es vielleicht sogar zu deinem Hobby? Erzähl uns unten im Formular ausführlich davon. Du kannst natürlich anonym bleiben. 

Deine Meinung

24 Kommentare