Hasty Pudding für Scarlett
Aktualisiert

Hasty Pudding für Scarlett

Scarlett Johansson bekam den «Hasty Pudding Award» von der Schauspiel-Gruppe der Universität Harvard verliehen. Wie es die Tradition will, musste die Schauspielerin einiges über sich ergehen lassen.

Jedes Jahr verleiht die Theatergruppe «Hasty Pudding Theatricals» der Universität Harvard, die älteste Uni-Theatergruppe der USA, den «Hasty Pudding Award», um Hollywood-Stars zu ehren, welche einen «bleibenden und beeindruckenden Beitrag zur Welt der Unterhaltung» geleistet haben.

Bildstrecke: Pudding für Scarlett

Am 15. Februar 2007 war Scarlett Johansson an der Reihe. Wie viele Hollywoodstars vor ihr musste sie einiges über sich ergehen lassen, bevor sie die begehrte Puddingschüssel entgegennehmen durfte. «Vielen Dank für diesen fabelhaften goldenen Topf. Es war ein wundervoller Tag. Näher an einem Harvard-Abschluss werde ich nie sein. Es ist eine grosse Ehre, und ich kann kaum erwarten, wenn wir das später heute Nacht mit einer Party feiern» - so bedankte sich Scarlett für ihren Preis.

Von Drag Queens wurde Scarlett abgeholt - auf der Bühne dann wurde ihr Vanity-Fair Nacktfoto nachgestellt, und sie musste den Regisseur Woody Allen verkörpern. Als Scarlett aufgefordert wurde, die Gemeinsamkeiten zwischen Woody Allen und Isaac Mizrahi, ihrem Golden-Globe-Busengrabscher, aufzuzählen, verweigerte sie allerdings eine Antwort.

Am 23. Februar wird Ben Stiller seinen Hasty-Pudding-Topf verliehen bekommen.

Deine Meinung