Waldhütte in Halten abgefackelt: Hat der Solothurner Feuerteufel wieder zugeschlagen? 
Publiziert

Waldhütte in Halten abgefackeltHat der Solothurner Feuerteufel wieder zugeschlagen? 

Erneut hat es im Bezirk Wasseramt im Kanton Solothurn gebrannt. Diesmal traf es die Waldhütte des Natur- und Vogelschutzvereins in Halten.

1 / 5
Die Waldhütte wurde durch das Feuer komplett zerstört. 

Die Waldhütte wurde durch das Feuer komplett zerstört. 

Kapo Solothurn 
Der Kantonspolizei waren kurz vor 3.15 Uhr «Knistergeräusche» gemeldet worden.

Der Kantonspolizei waren kurz vor 3.15 Uhr «Knistergeräusche» gemeldet worden.

Kapo Solothurn
Kurze Zeit später meldete eine weitere Person, dass sie Rauch rieche.

Kurze Zeit später meldete eine weitere Person, dass sie Rauch rieche.

Kapo Solothurn

Die Brandserie im Solothurner Wasseramt geht weiter: In der Nacht auf Sonntag traf es die Waldhütte des Natur- und Vogelschutzvereins in Halten, die durch das Feuer komplett zerstört wurde. Der Kantonspolizei wurden kurz vor 3.15 Uhr «Knistergeräusche» gemeldet, wie sie in ihrer Mitteilung schreibt. Kurze Zeit später meldete eine weitere Person, dass sie Rauch rieche. Als die Einsatzkräfte im abgelegenen Waldstück eintrafen, stand die Hütte bereits in Vollbrand. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Sie sucht Zeugen und Zeuginnen.

Im Bezirk Wasseramt kam es in den vergangenen Wochen immer wieder – vorwiegend an den Wochenenden – zu Brandstiftung. Angezündet wurden etwa eine Waldhütte bei Recherswil, ein Clubhaus und ein Schafstall in Halten oder eine Lager- und Futterhalle in Kriegstetten. Kapo-Sprecher Bruno Gribi sagt: «Aufgrund des eng begrenzten Gebiets sowie der Parallelen bei Brandzeiten müssen wir davon ausgehen, dass zwischen den einzelnen Bränden ein Zusammenhang besteht.» 

Aktivier jetzt den Bern-Push!

(sul)

Deine Meinung