Traumprinz gesucht: Hat diese Frau im Bus 21 mit dir geflirtet?
Aktualisiert

Traumprinz gesuchtHat diese Frau im Bus 21 mit dir geflirtet?

Es könnte der Beginn einer Love-Story sein: Julia traf im Bus ihren Traumtypen. Doch ihre Wege trennten sich ohne ausgetauschte Nummern: Nun sucht sie ihn.

von
jab
1 / 5
Die in Olten wohnhafte Julia sucht einen Mann, den sie in einem Bus in Bern angetroffen hat. «Wir fanden uns beide sympathisch», teilt Julia 20 Minuten mit. «Wir hatten beide nicht den Mut uns anzusprechen», sagt sie weiter.

Die in Olten wohnhafte Julia sucht einen Mann, den sie in einem Bus in Bern angetroffen hat. «Wir fanden uns beide sympathisch», teilt Julia 20 Minuten mit. «Wir hatten beide nicht den Mut uns anzusprechen», sagt sie weiter.

Julia
Am Bahnhof Bern stieg Julia an dieser Bushaltestelle um 17.37 Uhr in den Bus 21 in Richtung Bremgarten BE ein.

Am Bahnhof Bern stieg Julia an dieser Bushaltestelle um 17.37 Uhr in den Bus 21 in Richtung Bremgarten BE ein.

Google Street View
An der Haltestelle Bierhübeli ist Julia ausgestiegen.

An der Haltestelle Bierhübeli ist Julia ausgestiegen.

Google Maps

Freitag, der 13., ist auch bekannt als Unglückstag. Anders bei Julia*. Die in Olten wohnhafte Frau, die ursprünglich aus Luzern stammt, machte eine interessante Bekanntschaft: Sie fuhr um 17.37 Uhr mit dem Bus 21 ab dem Bahnhof Bern in Richtung Bremgarten.

Dort setzte sie sich ans Fenster, worauf sich «ein gut aussehender Mann» vis-à-vis von ihr niederliess. Die Chemie der beiden schien auf Anhieb zu stimmen. Laut Julia tauschten die beiden einige innige Blicke aus und lächelten sich mehrmals an. «Seine Art und seine Ausstrahlung haben mir sehr gefallen», sagt Julia, doch «wir hatten beide nicht den Mut uns anzusprechen».

«Man sagt ja, es gebe keine Zufälle im Leben»

Ihre Wege trennten sich, als Julia bei der Bushaltestelle Bierhübeli in Bern aussteigen musste. Julia ist überzeugt, dass ihre Begegnung mit dem schönen Mann etwas bedeutet: «Man sagt ja, es gebe keine Zufälle im Leben.»

Weil Julia den Mann gerne wiedersehen und ihn kennen lernen möchte, hat sie sich mit ihrem Anliegen an 20 Minuten gewandt.

Der unbekannte Mann hat laut Julia kurze braune Haare, trägt eine Brille und ist etwa 1,80 Meter gross. Er sei schlank gebaut und ungefähr zwischen 35 bis 40 Jahre alt. Der Gesuchte trug an jenem Freitag einen dunkelblauen Anzug und «arbeitet womöglich in einem Büro», wie Julia vermutet. Er trug eine dunkelblaue Geschäftstasche aus Leder und eine Papier-Einkaufstasche von Coop mit sich.

Bist du es? Oder kennst du ihn?

Wenn du dich wiedererkennst und Julia treffen möchtest oder wenn du jemanden kennst, auf den die Beschreibung zutreffen könnte, melde dich bitte per Mail an: redaktion.bern@20minuten.ch

Wir werden dann den Kontakt zu Julia vermitteln.

*Vollständiger Name der Redaktion bekannt.

Hast Du beim Anblick einer Person im ÖV auch schon Schmetterlinge im Bauch bekommen? Hast du dich getraut die Person anzusprechen oder bist du still geblieben und trauerst nun der verpassten Chance nach? Erzähl uns deine Geschichte!

Deine Meinung