Photoshop-Vorwürfe: Hat Dua Lipa ihre Kinderfotos bearbeitet?
Aktualisiert

Photoshop-VorwürfeHat Dua Lipa ihre Kinderfotos bearbeitet?

Die englische Sängerin Dua Lipa äusserte sich auf Instagram zu dem Vorwurf, sie hätte ein Kinderfoto von sich bearbeitet. Sie findet deutliche Worte.

von
mim

Dua Lipa wehrt sich auf Instagram gegen Photoshop-Vorwürfe. <i>(Video: Wibbitz/Tamedia)</i>

Vor kurzem postete Sängerin Dua Lipa (23) ein Kinderbild von sich auf Instagram. Damit bedankte sie sich bei ihren Fans für das Erreichen der 30-Millionen-Follower-Marke. Das Bild, das sie als kleines Mädchen mit Freestyle-Frisur und einem Lippenstift in der Hand zeigt, kam bei ihren Followern aber anders an als gedacht.

Viele ihrer Abonnenten vermuteten, dass sie ihre Lippen auf dem Bild mit Photoshop vergrössert hat. «Wieso bearbeitest du ein Kinderfoto? Das hast du doch nicht nötig», lautet einer der Kommentare. Ein anderer User schreibt: «Seine Fotos aus der Kindheit zu bearbeiten ist ja mal auf einem ganz neuen Level.»

«Ihr seid doch alle auf Crack»

Die 23-Jährige bekam die Diskussion mit und äusserte sich nun persönlich zu den Vorwürfen. Sie postete erneut Kinderfotos, diesmal gleich fünf davon.

Dazu schrieb sie: «An die Leute, die sagen, ich würde meine Kinderfotos photoshopen. Ihr seid total verrückt! Es ist unfassbar, dass ich mich wegen so etwas verteidigen muss. Ihr seid doch alle auf Crack!»

Dafür erhält sich auch Support von prominenten Followern. Kollegin Zara Larsson kommentiert: «WIESO sollte auch jemand sowas machen?» Und fügt an: «Du bist süss, btw.»

Wie die besagten Kinderbilder von Dua aussehen, siehst du im Video oben.

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung