Aktualisiert 09.08.2019 18:59

Millionenklage

Hat Gaga für «Shallow» bei diesem Song geklaut?

Ein unbekannter Musiker verklagt Lady Gaga. Sie habe Teile des Refrains ihres Hits «Shallow» bei ihm abgeschrieben.

von
fim

Mit «Shallow» hat Lady Gaga (an der Seite von Schauspieler Bradley Cooper, 44) einen der grössten Hits ihrer bereits sehr hitreichen Karriere geschafft. Der Song schaffte es in zahlreichen Ländern auf Platz eins der Charts, hat mittlerweile hunderte Millionen Streams und ist auch der Filmsong mit den meisten Auszeichnungen ever – inklusiven einem Oscar.

Sprich: Mit «Shallow» hat Lady Gaga auch einiges an Geld verdient. Nun will ein unbekannter US-Musiker davon profitieren. Und Lady Gaga auf «mehrere Millionen» Dollar verklagen, wie Pagesix.com schreibt.

«Falsch und beschämend»

Steve Ronsen behauptet, Gaga und ihre Co-Komponisten hätten eine entscheidende Tonfolge von seinem Song «Almost» abgeschrieben, den er 2013 auf Soundcloud hochgeladen hat.

Hörst du es raus? Es sind gleich die ersten drei Worte. Die Abfolge kommt auch bei 0:43 nochmal.

Hier die ähnliche Stelle in Lady Gagas und Bradley Coopers Song.

Gagas Anwalt Orin Snyder weist die Vorwürfe zurück. «Mister Ronsen und sein Anwalt versuchen, mit dem Erfolg einer Künstlerin leichtes Geld zu machen. Das ist falsch und beschämend.» Wenn sie die Klage weiterziehen würden, werde Lady Gaga «entschieden dagegen kämpfen» und auf jeden Fall gewinnen. TBC.

Und weils so einmalig intensiv war: Hier nochmal Gaga und Coopers Performance von «Shallow» bei den Oscars 2019.

Fehler gefunden?Jetzt melden.