05.02.2017 13:22

Verflogener ZauberHat Klopp in Liverpool bereits ausgehext?

Jürgen Klopp wurde in Liverpool wie ein Messias empfangen. Die Fans erwarteten vom Deutschen viel, sehr viel. Nun steckt Kloppo mit den Reds in einer Krise.

von
hua
1 / 3
Chelsea-Stürmer Diego Costa verliert das Duell gegen Petr Cech, dem ehemaligen Goalie der Blues. (4. Februar 2017)

Chelsea-Stürmer Diego Costa verliert das Duell gegen Petr Cech, dem ehemaligen Goalie der Blues. (4. Februar 2017)

kein Anbieter/Mike Hewitt/Getty Images
Kanns nicht fassen: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp kassiert beim abstiegsgefährdeten Aufsteiger Hull City eine 0:2-Niederlage.

Kanns nicht fassen: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp kassiert beim abstiegsgefährdeten Aufsteiger Hull City eine 0:2-Niederlage.

AFP/Lindsey Parnaby
Trotz 72 Prozent Ballbesitz, 22 Torschüssen und 15 Cornern konnte Liverpool den Schweizer Eldin Jakupovic im Tor von Hull nicht bezwingen.

Trotz 72 Prozent Ballbesitz, 22 Torschüssen und 15 Cornern konnte Liverpool den Schweizer Eldin Jakupovic im Tor von Hull nicht bezwingen.

kein Anbieter/Nigel Roddis/Getty Images

Mieser hätte das Jahr 2017 für Liverpool wohl nicht starten können. Die 0:2-Pleite am Samstag gegen Neuling Hull City, der den Aufstieg nur als Vierter der 2. Division, der Championship, über die Playoffs erreicht hatte, ist der jüngste Niederschlag. Damit hat die Mannschaft von Jürgen Klopp nunmehr neun von zehn Partien des neuen Jahres nicht gewonnen, der einzige Erfolg resultierte im Cup gegen den Viertligisten Plymouth Argyle – und auch dieser wurde erst im Wiederholungsspiel realisiert. Die Reds haben in der Premier League nur drei Punkte geholt und sind in Cup und Ligacup mittlerweile ausgeschieden.

Klopp hat den Meistertitel abgeschrieben: «Man könnte sagen: ‹Ok, wir werden nicht Meister.› Aber die Champions League ist ein grosses Ziel», sagte der 49-Jährige nach der Niederlage gegen Hull.

Das tönt nach Aufgabe. Hat Kloppo sein Pulver bereits verschossen? Die Fans sind sich uneins, es macht sich Unmut breit.

Einige Supporter werden an Klopps Vorgänger, den Nordiren Brendan Rodgers erinnert:

Für ihn ist klar, wer für die Misere verantwortlich ist:

«Klopps Überheblichkeit und Sturheit haben die Saison ruiniert.»

Er ortet das Problem in der Defensive:

Dieser Liverpool-Fan geht sogar so weit, dass er sagt, Klopp habe keine Ahnung:

Andere finden die Kritik am ehemaligen Dortmund-Trainer zum jetzigen Zeitpunkt völlig unangebracht:

Er oder sie hier nimmts mit Humor:

Es ist auffällig, dass sich Liverpool gegen Spitzenmannschaften gut verkauft, aber gegen «kleinere» Teams, also auch Abstiegskandidaten, nichts hinbekommt.

Klopp gibt selber zu, dass er nicht weiss, weshalb die Reds gegen schwächer eingestufte Mannschaften so viel Mühe haben. (hua/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.