Sängerin Lena Meyer-Landrut wird mit Plagiatsvorwürfen konfrontiert
Publiziert

Vorwürfe von KolleginHat Lena Meyer-Landrut das Cover und den Titel ihrer neuen EP geklaut?

Die Sängerin meldete sich vor wenigen Tagen mit neuer Musik zurück, doch die Veröffentlichungen sorgen bei Musikerin Dillon für Unmut: Sie wirft Lena Ideen-Diebstahl vor.

von
Katrin Ofner
1 / 10
Hat Lena Meyer-Landrut bei einer ihrer neuen EPs die Idee des Titels und des Covers etwa geklaut?

Hat Lena Meyer-Landrut bei einer ihrer neuen EPs die Idee des Titels und des Covers etwa geklaut?

imago images/Eventpress
Das behauptet zumindest die Indie-Sängerin Dillon in einem langen Facebook- und Instagram-Posting.

Das behauptet zumindest die Indie-Sängerin Dillon in einem langen Facebook- und Instagram-Posting.

Instagram/dillonzky
«Du hättest mich wissen lassen können, dass du meine Arbeit und mein Team und die Grafik magst, und wir hätten mit dir über eine Zusammenarbeit sprechen und dir helfen können. Aber wirklich, warum musstest du es stehlen?», so die 33-Jährige.

«Du hättest mich wissen lassen können, dass du meine Arbeit und mein Team und die Grafik magst, und wir hätten mit dir über eine Zusammenarbeit sprechen und dir helfen können. Aber wirklich, warum musstest du es stehlen?», so die 33-Jährige.

Instagram/dillonzky

Darum gehts

  • Nach einer langen Funkstille veröffentlichte Lena Meyer-Landrut die drei EPs «Confident», «Kind» und «Optimistic».

  • Während sich die Fans über den neuen Sound freuen, zieht die 30-Jährige den Zorn einer Kollegin auf sich.

  • Musikerin Dillon (33) schreibt, dass Lena beim Cover und dem Titel von «Kind» bei ihrem gleichnamigen Album abgekupfert habe.

  • «Du solltest dich so verdammt dafür schämen!», schreibt die Indie-Sängerin auf Social Media.

Lange Zeit war es still um Lena Meyer-Landrut. Sogar auf Instagram löschte die 30-Jährige all ihre Beiträge. Doch kurz darauf kündigte sie neue Musik an. Mit «Confident», «Kind» und »Optimistic» veröffentlichte die Sängerin in nur wenigen Tagen gleich drei neue EPs. Der Jubel bei den Fans ist gross, eine Kollegin von Lena ist über die Neuerscheinungen aber alles andere als begeistert.

Grund dafür ist «Kind». Laut der Indie-Sängerin Dillon soll Meyer-Landrut sowohl den Titel als auch die Artwork-Idee dreist geklaut haben – und zwar von ihr. «Lena, Mädchen, ich gehe hier so meinem Tagesgeschäft nach, giesse die Blumen und kümmere mich um mein Baby – und plötzlich taucht dein Gesicht auf meinem Bildschirm auf, das mir von deiner EP «Kind» erzählt. Oh Mann, was ist da los?», schreibt Dillon auf Facebook und Instagram. Dazu postet sie eine Fotocollage aus dem Cover ihrer Platte und jenem von Lena.

«Du solltest dich schämen»

Sowohl bei der 33-Jährigen als auch bei Lena sind grafische Ähnlichkeiten wie die Farben oder das Blumenmotiv zu erkennen. Ebenso der Name der Alben ist mit «Kind» identisch. «Du hättest mich wissen lassen können, dass du meine Arbeit und mein Team und die Grafik magst und wir hätten mit dir über eine Zusammenarbeit sprechen und dir helfen können. Aber wirklich, warum musstest du es stehlen? Den Titel? Das Artwork? Die Fotos? Echt jetzt, ALLES?», so Dillon verärgert.

Lena solle sich «verdammt dafür schämen, von einer weiblichen, kommerziell weniger erfolgreichen Künstlerin zu klauen.» Ihr Verhalten sei laut Dillon erneut «ein perfektes Beispiel für Machtmissbrauch eines von Geldgier getriebenen Individuums. Schäm dich!». Fakt ist: Meyer-Landrut folgt Dillon auf Instagram.

Die Fans sind zwiegespalten

Unter dem Posting sind sich Dillons 110’000 Facebook-Fans jedoch uneinig. «Ich sehe durchaus Ähnlichkeiten, aber SO ähnlich sind die Cover jetzt echt nicht. Ohne unsensibel sein zu wollen, aber ich finde, du überdramatisierst das Ganze etwas», kommentiert etwa eine Userin unter der Foto-Collage. Eine andere Followerin findet: «Die Möglichkeit des geistigen Diebstahls ist schon hoch. Aber das Konzept von Lena ist schon ein wenig unterschiedlich.» Ein Fan von Dillon rät der Sängerin hingegen: «Verklag sie!». Ob Dillon tatsächlich soweit geht, bleibt abzuwarten.

Keine Reaktion von Meyer-Landrut

Lena selbst hat sich zu den Anschuldigungen bislang nicht geäussert. Momentan hat sie vermutlich genug mit der Promo ihrer drei neuen EPs zu tun. «Mit viel Liebe und Optimismus» habe sie dafür «Songs der letzten Jahre» ausgewählt. Das neue Musikprojekt soll «der Schritt in Richtung #Strip» sein – einer neuen Single, die am 4. Juni erscheinen wird.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung