Aktualisiert 22.12.2008 14:21

Toyboy-GerüchtHat Madonna einen brasilianischen Lover?

Neues aus der Gerüchteküche: Pop-Diva Madonna soll sich jüngst mit einem männlichem brasilianischen Model vergnügt haben. Ihr jugendhafter Toyboy heisst ausgerechnet Jesus...

Die Sängerin von «4 Minutes» lernte den hübschen Jesus Luz in Rio de Janeiro kennen, wo sie eine Fotostrecke für das US-Magazin «W» aufnahm. Die beiden verstanden sich so gut, dass die Sängerin den Laufsteg-Beau kurzerhand auf ihrer «Sticky and Sweet»-Tour nach São Paulo mitnahm. Ein Insider erklärte dazu der US-Zeitung «New York Post»: «Sie hat ein grosses Interesse für ihn entwickelt. Er ist derzeit mit ihr dort, und Star-Fotograf Steven Klein macht ihn ein wenig mit ihrer Entourage bekannt.»

Madonna und Jesus sollen beim gegenseitigen Kennenlernen angeblich Schwierigkeiten gehabt haben, nicht direkt übereinander herzufallen. Auch waren sie angeblich völlig unbekümmert, ob jemand ihren Flirt mitbekommt. Ein anderer Vertrauter aus dem Umfeld der Musikerin berichtet von der angeblichen Romanze: «Jeder weiss, dass die beiden gerade aneinander rummachen, das heisst sich küssen und sich betatschen, ohne dadurch jedoch Verpflichtungen einzugehen.»

Madonna soll darüber hinaus «aus dem Häuschen» darüber sein, dass ihr Ex-Gatte Guy Ritchie mit Jemima Khan um die Häuser zieht. Der britische Regisseur war Anfang des Monats beim Abendessen mit der Schönheit gesichtet worden. Jemima war früher mit dem pakistanischen Cricket-Spieler Imran Khan verheiratet und mit Hugh Grant liiert. Auch sollen die beiden am vergangenen Wochenende eine Promi-Weihnachtsfeier besucht haben, auf der auch Stella und Mary McCartney, Lily Allen, Mick Jagger und Kevin Spacey zugegen waren.

Ein Freund der Queen of Pop sagte dazu: «Es ist nicht so, dass sie von ihm Details wissen will, aber sie findet es gut, dass er darüber hinwegkommt. Das macht es für alle Beteiligten leichter.»

(Bang)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.