Doktor Sex: «Hat sie innerlich schon Schluss gemacht?»

Publiziert

Doktor Sex«Hat sie innerlich schon Schluss gemacht?»

Mirco und seine Ehefrau haben schwierige Jahre hinter sich. Ein wesentlicher Grund dafür  war auch seine Alkoholsucht. Nun ist er zwar trocken, aber die Beziehung wird nicht besser.

von
Bruno Wermuth
Mirco hat seinen Alkoholismus überwunden, seine Beziehung wurde aber nicht besser. Dr. Sex weiss Rat.

Mirco hat seinen Alkoholismus überwunden, seine Beziehung wurde aber nicht besser. Dr. Sex weiss Rat.

Unsplash / Christian Buehner

Frage von Mirco (43) an Doktor Sex

Antwort von Doktor Sex

Lieber Mirco!

Eine Suchtkrankheit betrifft nicht nur die erkrankten Personen, sondern ihr ganzes Umfeld. Je näher man einem von der Sucht betroffenen Menschen steht, desto mehr beeinflussen die Umstände und Folgen der Erkrankung auch einen selber. Besonders intensiv ist es für Partner*innen.

Das Zusammenleben mit einem Suchtkranken bedeutet eine grosse Belastung. Als Partner*in muss man oft auf alles verzichten, was man sonst in einer Beziehung mit dem geliebten Menschen teilt. Kein Wunder, hat sich deine Partnerin ein weit verzweigtes Netz von virtuellen Kontakten aufgebaut.

Dass du dich nun mit den Hintergründen deiner Suchterkrankung auseinandersetzt ist toll. Jedoch – und damit sind wir beim Kern eures Problems angelangt – kannst du nicht von deiner Partnerin erwarten, dass sie von einem Tag auf den anderen ihre in den vergangenen zehn Jahren aufgebauten Strukturen und Kontakte einfach aufgibt, um sich ganz dir und eurer Beziehung zuzuwenden.

Man weiss, dass Partner*innen von suchtkranken Menschen oft mit eigenen Persönlichkeitsanteilen in die Sucht des Gegenübers und ihre Mechanismen verstrickt sind. Es ist daher wahrscheinlich, dass das Verhalten deiner Frau Co-Abhängigkeitscharakter aufweist. Es scheint mir daher sinnvoll, wenn sie sich ebenfalls fachliche Unterstützung holt. Zudem könnte flankierend zu den Einzeltherapien auch eine Paartherapie hilfreich sein.

Weitere Informationen zum Thema Sucht und Abhängigkeit findest du zum Beispiel auf der Webseite von Sucht Schweiz. Alles Gute euch beiden!

Hast du Probleme im Umgang mit Suchtmitteln?

Deine Frage an Doktor Sex

Bruno Wermuth führt in eigener Praxis in Bern und Zürich Paarberatung und Sexualberatung durch. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sexualität. www.brunowermuth.ch

Hast du Fragen zu Beziehung, Liebe oder sexueller Gesundheit?

Hier findest du Hilfe:

Lilli.ch, Onlineberatung

Tschau, Onlineberatung

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Deine Meinung