Hat Vaughn Jennifer Aniston betrogen?
Aktualisiert

Hat Vaughn Jennifer Aniston betrogen?

Arme Jennifer Aniston: Laut neusten Gerüchten hat Vince Vaughn seine Rolle als Frauenheld noch nicht abgelegt.

Vince Vaughn steht im Ruf, ein Frauenheld zu sein. Anscheinend hat er weiterhin vor, diesem Ruf gerecht zu werden - jedenfalls nicht, falls die Informationen stimmen, die dem deutschen Magazin «Gala» vorliegen. Seine Freunde beschreiben Vinces Vergangenheit wie folgt: «Es war regelmässig so, dass nach einem Auftritt die hübschesten Mädchen dorthin gebracht wurden, wo Vince und die Jungs feierten. Er liess nichts anbrennen.»

Das Blatt berichtete am 5. Mai 2006, dass er wieder einmal von seiner Wirkung auf Frauen Gebrauch gemacht hat - obwohl er doch mit Jennifer Aniston gerade eine Luxusvilla in Chicago gekauft hatte. Im vergangenen September ging Vaughn nach einer Show in Tucson im US-Bundesstaat Arizona in eine Bar, wo er sofort von einer Gruppe hübscher Studentinnen umgeben war. Ein Bekannter wird im «Gala» zitiert: «Gegen Ende des Abends knutschte Vince mit einer von ihnen, einer attraktiven 21-jährigen Blondine. Sie war so verknallt, dass sie am nächsten Morgen allen erzählte, wie toll es mit ihm gewesen sei.»

Jennifer Aniston wird von dieser Geschichte, so sie denn stimmt, alles andere als erfreut sein, hat sie doch einschlägige Erfahrungen mit untreuen Partnern. Ein Freund versucht, die Wogen zu glätten: «Vince hat nicht damit gerechnet, aber er hat sich wirklich verliebt.» An eine Heirat denke das Paar laut «Gala» entgegen anders lautender Gerüchte jedenfalls noch nicht - die Verletzung durch Brad Pitt sitze bei Aniston noch zu tief.

Deine Meinung