Aktualisiert 16.04.2018 13:20

Kaputte Kuh in Interlaken«Hats nur noch Idioten auf dem Bödeli?»

Das Markenzeichen von Bebbis Restaurant ist die Kunststoff-Kuh vor dem Eingang. Seit einigen Monaten fehlt dem Tier aber ein Bein. Dies will den Anwohnern gar nicht gefallen.

von
ber
Die verstümmelte Kuh vor dem Bebbi Restaurant.

Die verstümmelte Kuh vor dem Bebbi Restaurant.

Facebook

«Hats nur noch Idioten auf dem Bödeli?», nervt sich ein frustrierter Facebook-User. «Das gseht scho ä chli leid us», zeigt sich eine Dame enttäuscht. Und eine bringts auf den Punkt: «Ja, die arme Kuh.» Stein des Anstosses für diese Kommentare in der Facebook-Gruppe «Du bisch vom Bödeli, wenn...»: Der Kuntstoff-Kuh vor Bebbis Restaurant fehlen ein Bein und ein Horn.

Doch halt, das Bein fehlt schon seit Monaten. Oder wie es eine Userin ausdrückt: «Uh, dä Scheiche ischt scho sooo lang wäg.» Das bestätigt auch ein Mitarbeiter des Restaurants auf Anfrage von 20 Minuten. Eine Wut auf die Verursacher ist bei den Gastronomen aber nicht zu spüren. «Es ist einfach schade, denn die Kuh gehört zu unserem Konzept und ist unser Markenzeichen.»

«Scho lang uf u dervo»

Als Schuldige für die Amputationen verdächtigt sowohl das Restaurant als auch die Internet Gemeinschaft junge Leute, die nach dem Ausgang Übermuts-Vandalismus betrieben. Eine Facebook-Interlaknerin: «Isch sicher wider ä Meischterleischtig vo Nachtbuebe gsi.»

Bebbis Restaurant sieht übrigens vor, Bein und Horn bald zu ersetzen. Doch schon in der Vergangenheit sei die Kuh laut Facebook-Gemeinde nie lange unbeschadet geblieben. Ein findiger User scheint zu wissen, wie sich die Kuh fühlen muss: «Chönnt sie loufe, wär sie scho lang uf u dervo...»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.