Roggenburg BL: Haufenweise falschen Goldschmuck entdeckt
Aktualisiert

Roggenburg BLHaufenweise falschen Goldschmuck entdeckt

Einen speziellen Fang machte die Basler Grenzwache: Bei der Kontrolle eines ausländischen Fahrzeugs kamen hunderte Ringe und Halsketten mit falscher Goldprägung zum Vorschein.

Um die Mittagszeit vom vergangenen Freitag stellte eine Patrouille der Schweizer Grenzwache im Lützeltal bei Roggenburg BL, zwei Fahrzeuge fest, welche zuvor von Frankreich in die Schweiz eingereist waren. In den Fahrzeugen befanden sich insgesamt acht Personen aus Rumänien im Alter zwischen 10 und 32 Jahren.

Ergiebige Kontrolle

Die Grenzwächter untersuchten die zwei Fahrzeuge mit deutschen und litauischen Nummernschildern. Dabei entdeckten Spezialisten der Grenzwachtregion Basel in verschiedenen Hohlräumen farbige Plastiksäcke. In diesen Behältnissen fanden sie insgesamt 374 Ringe und 73 Halskettchen.

Irreführende Prägungen

Bei der genauen Überprüfung der entdeckten Gegenstände, stellten die Grenzbeamten fest, dass irreführende Prägungen angebracht waren. Die sichergestellten Ringe und Halskettchen wurden beschlagnahmt. Die zwei rumänischen Fahrer mussten mehrere hundert Franken Busse entrichten.

Deine Meinung