EAP: Hauptpiste muss saniert werden
Aktualisiert

EAPHauptpiste muss saniert werden

Der nördliche Abschnitt der 3900 Meter langen Hauptpiste des EuroAirport (EAP) muss auf einer Länge von 1530 Metern saniert werden. «Die Bauarbeiten sind nötig, weil seit der letzten Sanierung im Jahre 2006 Risse und Unebenheiten festgestellt wurden», so Direktor Jürg Rämi.

Die Hauptpiste des EAP weist Risse und Unebenheiten auf.

Die Hauptpiste des EAP weist Risse und Unebenheiten auf.

Betroffen ist der Mittelteil der 60 Meter breiten Piste. «Dort wird ab dem 3. Mai der Beton auf einer Breite von 18 Metern abgefräst», so Rämi. Die Arbeiten dauern bis 9. Juli. Es wird rund um die Uhr gearbeitet, trotz mobiler Schutzwände wird Lärm zu hören sein. Weil die Hauptpiste zu dieser Zeit nur noch 2370 Meter lang sein wird, können keine grossen, beladenen Flugzeuge starten oder landen.

Da die Instrumentenlandesysteme (ILS) für zwei Pisten ausser Betrieb gesetzt werden, gibt es Änderungen bei Starts und Landungen. Der Gemeindeverbund Flugverkehr fordert nun die Herabsetzung der ILS-Quote für 2011 von zehn auf 7,2 Prozent.

Deine Meinung