Chiffrierte Annonce: Haus gesucht - für «berühmte Moderatorin»
Aktualisiert

Chiffrierte AnnonceHaus gesucht - für «berühmte Moderatorin»

Ungewöhnliches Inserat im Winterthurer «Landboten»: Ein Makler sucht für seine prominente Kundin vom SF ein Haus. Von einer Ungleichbehandlung will er nichts wissen.

von
fum

«Mit starkem Marketingkonzept, treffenden Texten und ausdrucksvollen Bildern gelangen wir schnell an unser gemeinsames Ziel», heisst es auf der Homepage der Schranz Immobilien AG. Offenbar hat die Maklerfirma damit auch eine Fernseh-Frau überzeugt. In einer Zeitungsannonce im heutigen «Landboten» sucht sie «in Winterthur und Umgebung für berühmte TV-Moderatorin ein mind. 5-Zimmer-Einfamilienhaus mit Garten».

Firmeninhaber Christian Schranz sieht nichts Stossendes daran, dass er mit dem Prominentenstatus seiner Kundin wirbt: «Das ist mal etwas Neues. Ich will schauen, ob die Leser darauf ansprechen», sagt er. Er versichert, dass die TV-Moderatorin dieses Vorgehen genehmigt habe. Ihre Identität gibt er nicht preis - er sagt einzig, dass sie beim Schweizer Fernsehen arbeite.

Erfolg blieb bislang aus

Von einer Ungleichbehandlung gegenüber «Normalsterblichen» will auch Marco Uehlinger, Präsident der Schweizerischen Maklerkammer, nichts wissen: «Solange der Kunde damit einverstanden ist, kann man diesen Weg ohne Probleme gehen». Dass man seine Kontakte nutze, sei doch normal.

Noch muss die unbekannte TV-Moderatorin aber auf ihr Traumhaus warten - obwohl Immobilien-Makler Schranz die Annonce auch letzte Woche schon einmal geschaltet hat, ging bis anhin kein einziger Telefonanruf ein.

Was halten Sie vom Haus-Inserat für die «berühmte TV-Moderatorin»? Diskutieren Sie mit oder schreiben Sie ein Mail an feedback@20minuten.ch

Deine Meinung