Balterswil TG – Brand zerstört Haus
Publiziert

Balterswil TGBrand zerstört Haus

In Itaslen bei Balterswil im Kanton Thurgau ist am Mittwoch ein Haus in Brand gestanden. Die beiden Bewohnenden konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen.

1 / 9
Eine hohe Rauchsäule war zu sehen. 

Eine hohe Rauchsäule war zu sehen.

News-Scout
Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Dach und der Fassade.

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Dach und der Fassade.

Kantonspolizei Thurgau
Im Haus wohnten zwei Personen. 

Im Haus wohnten zwei Personen.

News-Scout

Ein Haus in Itaslen bei Balterswil, in dem zwei Personen wohnten, stand am Mittwochmorgen aus noch unbekannten Gründen in Brand. Wie die Polizei in einer Medienmitteilung schreibt, sei das Feuer von der Bewohnerin gegen 9.30 Uhr entdeckt worden. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Dach und der Fassade, schreibt die Polizei weiter. Beide Bewohnenden konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Der 75-jährige Bewohner konnte sich selbständig in Sicherheit bringen. Der 69-jährigen Frau sei ein Passant zu Hilfe gekommen, um das Haus durch ein Fenster zu verlassen.

Komplett zerstört

«Ich habe über einen Nachbarschafts-Chat vom Brand erfahren», sagt ein News-Scout zu 20 Minuten. Es handle sich um ein älteres Gebäude mit angebauter Scheune. Man sei froh, dass nach aktuellem Kenntnisstand niemand ernsthaft verletzt wurde.

Die beiden Bewohnenden suchten, nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst vor Ort, selbstständig einen Arzt auf. Die Liegenschaft sei durch den Brand komplett zerstört worden und der Schaden belaufe sich auf mehrere hunderttausend Franken, wie die Kantonspolizei weiter schreibt. Die Brandursache ist nach wie vor unklar. Zur Klärung habe der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau die Arbeit aufgenommen. Während des Einsatzes musste die Landstrasse zwischen Balterswil und Dussnang für mehrere Stunden gesperrt werden, die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(jeb)

Deine Meinung