Aktualisiert 15.03.2011 06:39

LondonHaus von «Oliver Twist» gerettet

Es ist ein Zeuge von Londons Sozialgeschichte, deshalb wird das heruntergekommene Gebäude, das Charles Dickens mit seinem Oliver Twist berühmt gemacht hat, nicht abgerissen.

Das Haus von Oliver Twist in London wird nicht abgerissen.

Das Haus von Oliver Twist in London wird nicht abgerissen.

Die britische Regierung hat das von Charles Dickens in «Oliver Twist» berühmt gemachte, ehemalige Arbeitshaus vor dem Abriss gerettet. Das Gebäude sei unter Denkmalschutz gestellt worden, sagte der dafür zuständige Minister John Penrose am Montag.

Das georgianische Gebäude sei «ein beredter Zeuge einer der bittereren Teile der Londoner Sozialgeschichte des 18. Jahrhunderts», sagte er. Das heruntergekommene Gebäude in der Innenstadt von London sollte neuen Wohnungsblocks weichen.

Anwohner und Intellektuelle hatten sich jedoch für den Erhalt des Gebäudes eingesetzt. Der junge Dickens lebte nur einige Häuser neben dem Arbeitshaus und Literaturwissenschaftler gehen davon aus, dass es das Vorbild für das Arbeitshaus war, in dem Dickens seine Figur Oliver Twist im gleichnamigen Roman ansiedelte.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.