Hauseinsturz: Rettung nach 36 Stunden
Aktualisiert

Hauseinsturz: Rettung nach 36 Stunden

Es grenzt an ein Wunder: 36 Stunden lang harrte Abdullah Koseer in den Trümmern seines Elternhauses in Diyarbakir im Südosten der Türkei aus, ehe er gerettet wurde.

Nach dem Einsturz eines achtgeschossigen Wohnhauses im Südosten der Türkei haben Bergungskräfte einen 14-jährigen Jungen gerettet. Der Junge sei in guter Verfassung ins Krankenhaus gebracht worden, sagte Einsatzleiter Ilhami Dogangun. Abdullah befand sich im Erdgeschoss des Hauses, das am Sonntagnachmittag eingestürzt war. Dabei kamen vier Menschen ums Leben. Wegen gravierender Baumängel hatten die Behörden im November vergangenen Jahres die Räumung des Hauses angeordnet. Einige Bewohner kehrten danach jedoch wieder zurück. (dapd)

Deine Meinung