Pamela Anderson: «Hausfrau statt Sexbombe»
Aktualisiert

Pamela Anderson«Hausfrau statt Sexbombe»

Naiv oder doch wahr? Gemäss Pamela Anderson, halten die Kinder des Busenwunders ihre Mutter nicht für eine Sexbombe, sondern eher für eine Hausfrau, die sich in der Schule engagiert.

Das ehemalige «Baywatch»-Starlet Pamela Anderson meint, ihre Kinder Brandon und Dylan wissen nichts von ihren Eskapaden oder ihrer vergangenen Arbeit. Der blonde Männertraum erzählt: «Sie haben niemals 'Baywatch' gesehen, ich hätte das zwar gerne, aber sie sind nicht interessiert. 'Baywatch' läuft gerade dort nicht, wo ich bin, und sie haben kleine Ausschnitte in 'Borat' gesehen, aber das war's.»

Die Schauspielerin, die ein berühmt-berüchtigtes Sexvideo mit dem Vater ihrer Kinder, dem Mötley Crue-Drummer Tommy Lee, aufgenommen hat, fügt hinzu, dass ihre Kinder sie vermutlich eher als Schul-Mutter denn als Sexbombe sehen. So meint Pam weiter: «Sie wissen, ich bin bei der Schule mit der Neon-Weste, weise Autos ein und mache Sicherheitskontrollen. Natürlich sind sie mit mir aufgewachsen und sie kennen die Paparazzi. Sie werden eines Tages nicht schockiert wegen etwas sein, das ihr Vater oder ich gemacht haben, aber es wird natürlich passieren.» (bang)

Deine Meinung