«Hausgeister» besuchten Thuner Asylzentrum

Aktualisiert

«Hausgeister» besuchten Thuner Asylzentrum

Die Gruppierung «Aktion Hausgeist» hat am Freitagabend im leerstehenden ehemaligen Asylzentrum in Thun eine Party gefeiert und Transparente aufgehängt.

Die Organisatoren wollten damit auf das Bedürfnis nach einem autonomen Thuner Jugendzentrum aufmerksam machen. Nach dem Besuch einer Polizeipatrouille einigten sich die Feiernden und die Stadt darauf, dass spätestens um 1 Uhr mit der Party Schluss ist. Aber bereits um 22.30 hätten die «Hausgeister» das Gebäude von sich aus wieder verlassen, so Erwin Rohrbach von der Stadt Thun.

Deine Meinung