Haushälterin: «Naomi ist ein Psycho-Monster»
Aktualisiert

Haushälterin: «Naomi ist ein Psycho-Monster»

Naomi Campbells ehemalige Haushälterin erhob bei der gerichtlichen Anhörung schwere Vorwürfe gegen das Prügel-Model: Sie befürchtet, dass Campbell irgendwann jemanden umbringen wird, falls sie nicht in Therapie geht.

Nach Naomis Telefon-Attacke gegen ihre Haushälterin Ana Scolavino erhob diese Anklage gegen ihre Vorgesetzte. Das Top-Model soll ein Telefon nach ihr geworfen haben - die Verletzung musste mit fünf Stichen genäht werden (20minuten.ch berichtete). Bei der gerichtlichen Anhörung in der vergangenen Woche redete sie Klartext, wie die britische Zeitung «News Of The World» am 2. Juli 2006 berichtete. Ihre Vorwürfe sind schockierend.

Scolavino: «Sie ist ein Psycho-Monster. Sie ist derart gestört, dass man nie weiss, wann sie zuschlägt. Sie ist wie ein wildes, eingesperrtes Tier, das jeden Moment bereit ist, sich auf sein Opfer zu stürzen, es anzuschreien oder zu beschimpfen.»

Damit nicht genug: Ana Scolavino ist glücklich, dass ihr nichts Schlimmeres passiert ist. Sie meint, das Supermodel wäre zu allem fähig: «Sie braucht dringend psychologischen Beistand, bevor sie jemanden umbringt. Ich muss das wissen - ich bin froh, noch am Leben zu sein.»

Deine Meinung