30.06.2016 17:38

Sensible Männchen

Hausschweine grunzen mit Charakter

Die kehligen Geräusche, die Schweine von sich geben, dienen der Kommunikation. Wie sie klingen, hängt dabei von ihrer Persönlichkeit ab.

von
fee
1 / 4
Der Ausdruck «Charakterschwein» kommt nicht von ungefähr: Denn wie Hausschweine (Sus scrofa domestica) grunzen, hängt von ihrer Persönlichkeit ab.

Der Ausdruck «Charakterschwein» kommt nicht von ungefähr: Denn wie Hausschweine (Sus scrofa domestica) grunzen, hängt von ihrer Persönlichkeit ab.

Flickr.com/Maik Meid/CC BY-SA 2.0
Das geht aus einer Studie hervor, in der Forscher der Frage nachgingen, was sich alles an den Lauten von Schweinen ablesen lässt und ob das Umfeld dabei eine Rolle spielt. Dafür verglichen sie die akustischen Reaktionen auf einen Ortswechsel von im Stroh aufgewachsenen Exemplaren ...

Das geht aus einer Studie hervor, in der Forscher der Frage nachgingen, was sich alles an den Lauten von Schweinen ablesen lässt und ob das Umfeld dabei eine Rolle spielt. Dafür verglichen sie die akustischen Reaktionen auf einen Ortswechsel von im Stroh aufgewachsenen Exemplaren ...

Flickr.com/Universität für Bodenkultur/CC BY-ND 2.0
... mit denen von Tieren, die in ihrem Stall mit einem Gitterboden Vorlieb nehmen mussten. Dabei zeigte sich, dass die an Stroh gewöhnten Schweine nach dem Umzug deutlich mehr grunzten als die Mitglieder der anderen Gruppe.

... mit denen von Tieren, die in ihrem Stall mit einem Gitterboden Vorlieb nehmen mussten. Dabei zeigte sich, dass die an Stroh gewöhnten Schweine nach dem Umzug deutlich mehr grunzten als die Mitglieder der anderen Gruppe.

Flickr.com/Kai Schreiber/CC BY-SA 2.0

Wenn Hausschweine grunzen, dann möchten sie damit etwas ausdrücken. Etwa, dass sie sich wohlfühlen oder dass sie Futter gefunden haben. «Die Laute vermitteln eine ganze Reihe von Informationen über den emotionalen, körperlichen und Motivationszustand des Tieres», sagt Lisa Collins von der University of Lincoln.

Gemeinsam mit Kollegen hat sie untersucht, was sich alles an den Lauten von Hausschweinen (Sus scrofa domestica) ablesen lässt und ob das Umfeld der Tiere dabei eine Rolle spielt.

Charakterschweine

Dafür brachten die Forscher 72 junge Schweine in zwei verschiedenen Arten von Ställen unter. Die einen durften sich in einem Koben voller Stroh suhlen, die anderen mussten mit einem Gitterboden Vorlieb nehmen.

Dann führten sie jeweils ein Exemplar in einen komplett betonierten Raum, wo sie es für einige Zeit sich selbst überliessen. Anschliessend mussten die Tiere noch einmal umziehen: in einen mit Eimer und Verkehrshütchen ausgestatteten Raum. An jedem Standort zeichneten Collins und ihr Team ihr Grunzen auf.

Sensible Männchen

Die Auswertung der Daten zeigte, dass die Schweine aus den Stroh-Koben in den Betonräumen einerseits sehr viel agiler und interessierter waren als die Tiere der anderen Gruppe. Andererseits fiel auf, dass sie mehr grunzten.

Um herauszufinden, ob die Unterschiede vorübergehend waren oder von dauerhafter Natur, wiederholten die Forscher das Experiment nach zwei Wochen – mit gleichem Ergebnis. Daraus schliessen Collins und ihre Mitstreiter, dass die Art, wie das Grunzen geäussert wird, immer mit der Persönlichkeit der Tiere zusammenhängt, die wiederum von der Stallumgebung geprägt wird, in der sie aufwachsen.

Eine Rolle spielt zudem das Geschlecht: Die männlichen Schweine zeigten besonders deutliche Unterschiede in der Grunz-Frequenz. Die Sauen dagegen liessen sich langfristig kaum von ihrer Umgebung beeindrucken. «Das legt nahe, dass männliche Schweine stärker auf chronischen Stress reagieren als weibliche», so die Forscher im Fachjournal «Royal Society Open Science». Sie reagieren demnach empfindlicher auf ihre Umgebung als ihre weiblichen Pendants. Das sollten Bauern berücksichtigen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.