08.01.2020 09:44

28. FebruarHazel Brugger moderiert die Swiss Music Awards

Die Zürcher Comedian Hazel Brugger führt Ende Februar durch die 13. Ausgabe des Schweizer Musikpreises. Ausserdem sind die ersten Nominierten bekannt.

von
zen

Im Interview erzählt Hazel, weshalb sie aus dem SMA-Abend kein «Pointen-Gemetzel» machen wird. <i>(Video: Swiss Music Awards/20 Minuten)</i>

Sie ist auf der Bühne zu Hause

Mit Awards kennt sich Hazel Brugger aus. Die Stand-up-Comedian aus dem Zürcher Unterland hat selbst schon viele zu Hause, darunter den Deutschen Comedypreis und den Swiss Comedy Award.

Ihre Karriere startete Hazel vor knapp zehn Jahren, als sie auf einer Winterthurer Bühne ihren Poetry-Slam zum Besten gab. Mittlerweile ist sie Reporterin bei der ZDF-Satire-Sendung «Heute-Show» und tourt mit ihrem Solo-Comedy-Programm «Tropical» durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Sie musste nicht lange überlegen

Im Interview verrät sie: Nachdem sie das Angebot bekommen hatte, musste sie nur eine halbe Minute überlegen und ihr sei klar gewesen, dass sie den SMA-Job machen will. Es passe wie «Arsch auf Eimer».

Die Comedian ist nämlich ein Musikfan, geht gar so weit und sagt: «Ich glaube, alle Comedians wären eigentlich gern Musiker – aber sie können halt nicht gut genug singen, deshalb erzählen sie Witze.»

Ausserdem freue sie sich vor allem auch auf die Reaktionen der Award-Gewinner. Sie sei selbst schon überrascht darüber gewesen, wie sehr sie sich über eine Auszeichnung freuen kann.

Sie schmeisst nicht mit Torten

Die 26-Jährige ist bekannt dafür, ihr Gegenüber auch mal humorvoll ins Lächerliche zu ziehen. Wie fies wird sich die «böseste Frau der Schweiz» (die Worte des «Tages-Anzeiger», nicht unsere) an den SMA geben? «Es gibt schon Leute, die man ohne Samthandschue anfassen kann», findet Hazel.

Trotzdem habe sie nicht vor, die Nominierten und Gewinner in die Pfanne zu hauen und versichert: «Ich werde einem Musiker, der sich mega über einen Preis freut, sicherlich nicht eine Torte ins Gesicht schmeissen.»

Obwohl sie natürlich Witze reissen wird, will sie sich ohnehin ein wenig zurückhalten: «Ich versuche, kein Pointen-Gemetzel daraus zu machen. Es geht ja nicht um mich.» Hazel Brugger macht auch klar, wer besser nicht einschalten sollte: Leute die eine trockene, sehr glamouröse Veranstaltung erwarten.

Die Swiss Music Awards 2020 werden am Freitag, 28. Februar, im Luzerner KKL verliehen. 20 Minuten ist Medienpartner.

Am Abend davor, am 27. Februar, gibt Stephan Eicher (59) ebenda ein exklusives Konzert – Tickets dafür sind bei Starticket erhältlich. Der Musiker wird an den SMA zudem mit dem Outstanding Achievement Award für sein Lebenswerk geehrt.

Die ersten Nominierten stehen fest:

Lewis Capaldi. (Bild: Instagram/lucahaenni1)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.