Aktualisiert 05.09.2006 17:46

HDTV: DVD-Nachfolger in den Startlöchern

An der Elektronikmesse
Ifa wird der Durchbruch von HDTV gefeiert. Doch die gestochen scharfen Bilder sind noch nicht im Wohnzimmer angekommen.

Mittlerweile produzieren praktisch alle Fernsehhersteller die flachen HDTV-Geräte (Fernseher mit sehr hoher Auflösung). Den neusten Stand der optimalen Bilddarstellung zeigten an der heute zu Ende gehenden internationalen Funkausstellung (Ifa) in Berlin die so genannten Full-HD-Fernseher. Eine solche Auflösung vom 1920x1080 im Vollbild-Verfahren besitzt der neue 46-Zoll-Fernseher Samsung LE46F71B (siehe Bild).

Wer heute einen HD-fähigen Fernseher besitzt, kann ohne Satellitenempfänger noch keine superscharfen Sendungen und Filme darauf anschauen. Die ersten Kabelanschlüsse für HDTV werden in der Schweiz frühestens im Jahr 2007 installiert. Wer jedoch nicht so lange warten will, kann vielleicht schon bald Spielfilme ab Blu-Ray-Disc oder HD-DVD auf entsprechenden Playern abspielen. Samsung stellte an der Ifa den Blu-Ray-Player BDE-P1000 vor, den nach Angaben der Firma ersten kommerziellen Blu-Ray-Disc-Player der Welt. Philips hingegen wird ein Blu-Ray-Laufwerk für den PC auf den Markt bringen, und Toshiba den ersten HD-DVD-Player sowie einen Laptop mit integriertem HD-DVD-Laufwerk.

(ray)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.