Heath Ledger beerdigt
Aktualisiert

Heath Ledger beerdigt

Bewegende Momente bei der Trauerfeier für den Hollywood-Schauspieler Heath Ledger: Hunderte Freunde und Verwandte nahmen am Samstag im australischen Perth Abschied vom Star, der am 22. Januar in New York an einer Medikamentendosis gestorben war.

Ledgers Ex-Partnerin Michelle Williams kam ohne die gemeinsame Tochter Matilda. Schauspielerin Cate Blanchett hielt nach Angaben eines Trauergastes eine bewegende und gleichzeitig lustige Rede über die Zeit, die sie gemeinsam bei Dreharbeiten mit Ledger verbracht hatte.

Bob Dylans Song «The Times They are changing» wurde gespielt und ein Film über das Leben des Schauspielers, der mit dem Film «Brokeback Mountain» berühmt geworden war, gezeigt. Zuletzt war der 28-Jährige in der Bob-Dylan-Biografie «I'm Not There» auf der Leinwand zu sehen.

Anschliessend wurde Ledger im engsten Familienkreis bestattet. «Es ist eine sehr traurige Zeit und schon schwierig genug für uns mit der Situation fertig zu werden», sagte Ledgers Vater, Kim. Reporter seien daher nicht erwünscht. Gleichzeitig bedankte er sich für die grosse Anteilnahme, die die Familie aus der ganzen Welt erfahren habe.

Am vergangenen Wochenende hatte bereits einige Freunde und Kollegen bei einer Trauerfeier in Hollywood Abschied von dem Schauspieler genommen.

(sda)

Deine Meinung