Wacken 2017: Heavy-Metal-Fans erhalten eigene Bier-Pipeline
Aktualisiert

Wacken 2017Heavy-Metal-Fans erhalten eigene Bier-Pipeline

Wie sollen Zehntausende durstige Kehlen beim grössten Rockfestival der Welt gelöscht werden? Die Organisatoren haben eine Lösung gefunden.

von
nag
1 / 11
Wacken Open Air: Das Festival lockt jedes Jahr mehre zehntausend Metal-Fans in die 1800-Seelengemeinde in Schleswig-Holstein.

Wacken Open Air: Das Festival lockt jedes Jahr mehre zehntausend Metal-Fans in die 1800-Seelengemeinde in Schleswig-Holstein.

Keystone/Carsten Rehder
Jedes Jahr pilgern Tausende Metal-Fans ins 1800-Seelen-Städtchen Wacken, um am weltgrössten Heavy-Metal-Festival abzutanzen. (4. August 2016)

Jedes Jahr pilgern Tausende Metal-Fans ins 1800-Seelen-Städtchen Wacken, um am weltgrössten Heavy-Metal-Festival abzutanzen. (4. August 2016)

kein Anbieter/Getty Images
Dieses Jahr sind Verkleidungen als Wasteland Warriors, die Wüstenbewohner aus dem Film «Mad Max», besonders beliebt. (4. August 2016)

Dieses Jahr sind Verkleidungen als Wasteland Warriors, die Wüstenbewohner aus dem Film «Mad Max», besonders beliebt. (4. August 2016)

kein Anbieter/Getty Images

Alle Jahre wieder treffen sich Zehntausende Fans im «Metal-Mekka» in Schleswig-Holstein beim weltweit grössten Heavy-Metal-Festival in Wacken.

Wie der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag berichtet, soll dieses Jahr erstmals auch eine unterirdische Bier-Pipeline verlegt werden. Der Instagram-Account des Festivals bestätigt dies mit einem Bild der noch zu verlegenden Rohre.

Durch die Leitungen kann das Bier schneller vom Tank zu den Zapfanlagen fliessen. Damit werde gemäss den Organisatoren nicht nur der Boden geschont, sondern es biete sich auch mehr Platz für Bühnen, Bier- und Imbissstände sowie Attraktionen für Zehntausende Camper.

Deine Meinung