Aktualisiert

Zweierbob in St. MoritzHefti verpasst ersten Heimsieg nur knapp

Beat Hefti fuhr mit Thomas Lamparter im Zweierbobrennen in St. Moritz auf den zweiten Platz. Den Sieg holte sich ein deutsches Duo.

Beat Hefti zeigte bisher eine starke Saison. (Bild: AFP)

Beat Hefti zeigte bisher eine starke Saison. (Bild: AFP)

Beat Hefti verpasst seinen ersten Heimsieg im Rahmen des Weltcups auf der Bobbahn von St. Moritz nur um 16 Hundertstel. Zusammen mit Thomas Lamparter belegte er im Zweierbob-Weltcuprennen hinter dem Deutschen Maximilian Arndt den 2. Platz.

Mit seiner neuerlichen guten Leistung setzte Beat Hefti seine Serie dieses Winters fort: Er shat bislang nach jedem Zweierbob-Wettkampf auf dem Podest gestanden. Nach dem ersten Durchgang lagen Hefti/Lamparter nur acht Hundertstel hinter Viererbob-Europameister Arndt, im zweiten Lauf verdoppelte sich der Rückstand. Das zweitbeste Schweizer Team Gregor Baumann und Alex Baumann belegte den 7. Rang.

Weltcup St. Moritz. Zweierbob. Schlussklassement:

1. Maximilian Arndt/Marko Hübenbecker (De 1).

2. Beat Hefti/Thomas Lamparter (Sz 1) 0,16 zurück.

3. Manuel Machata/Andreas Bredau (De 2).

Ferner: 7. Gregor Baumann/Alex Baumann (Sz 2).

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.