Aktualisiert 16.03.2006 21:13

Heftige Kritik an Verbotsschildern

SP-Gemeinderat Rolf Kuhn ärgert sich über die neuen Verbotsschilder in den Trams.

In einer schriftlichen Anfrage will er vom Stadtrat wissen, ob die «verstaubt wirkende graphische Gestaltung» und das «holprige Deutsch und Englisch» zum professionellen Auftritt der VBZ passten. Zusätzlich imageschädigend sei der «moralisierende Tonfall» der Verbote, findet Kuhn. Er befürchte ausserdem, wie er schreibt, die Piktogramme könnten kontraproduktiv wirken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.