Aktualisiert 05.05.2015 10:32

Stärke 7,5Heftiges Erdbeben in Papua-Neuguinea

Erneut hat in Papua-Neuguinea die Erde gebebt. Aufgrund der Stärke warnen die Behörden vor einem Tsunami.

von
vro
Das Beben ereignete sich südlich der Stadt Kokopo.

Das Beben ereignete sich südlich der Stadt Kokopo.

Rund 133 Kilometer südlich der Stadt Kokopo, der siebtgrössten Stadt Papua-Neuguineas, kam es zu einem heftigen Erdbeben. Die Stärke betrug laut United States Geological Survey 7,5. Behörden haben deshalb eine Tsunami-Warnung herausgegeben. Es könne im Umkreis von rund 300 Kilometern zu Flutwellen kommen.

Das Beben ereignete sich in einer Tiefe von rund 10 Kilometern. In der Region sieben Flugstunden nördlich von Sydney in Australien hatte die Erde schon vergangene Woche mit einer Stärke von 6,7 gebebt. Berichte über Verletzte oder Schäden lagen zunächst nicht vor.

Beben dieser Stärke sind in dem drittgrössten Inselstaat der Welt keine Besonderheit. Dort stossen die australische und die pazifische Erdplatte aufeinander. (vro/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.