Aktualisiert 10.06.2009 11:29

TessinHeftiges Gewitter im Centovalli

Über das Tessin ist in der vergangenen Nacht ein heftiges Gewitter gezogen - besonders viel Regen und starke Sturmböen gab es im Centovalli. Das Südtessin blieb weitgehend verschont.

Im Centovalli fiel bis zu 150 Liter Regen pro Quadratmeter, wie ein Sprecher von MeteoSchweiz auf Anfrage sagte. Genaue Zahlen habe er für diese Region zwar noch nicht. Aber Radarmessungen würden auf solch grosse Mengen schliessen lassen. Auch der Wind war stark: Lokal kam es zu Böen von 100 Kilometern pro Stunde.

Stark waren die Gewitter auch im Locarnese. In Magadino am Lago Maggiore etwa wurden 80 Liter Regen pro Quadratmeter gemessen, in Robiei auf rund 1800 Meter über Meer fielen 60 Liter.

Die Gewitter verursachten zahlreiche Sachschäden an Strassen und Gebäuden. Der künstliche See von Palagnedra im Maggia-Tal schwoll derart an, dass er über die Ufer trat und den Pegelstand der Melezza ansteigen liess. Die Anwohner des Flusses wurden gewarnt.

Auch auf der Alpennordseite kam nicht zu heftigen Gewittern. In der Westschweiz wurden zwischen 15 und 30 Liter pro Quadratmeter gemessen, in Schaffhausen knapp 3 Liter.

(sda)

MMS mit dem Stichwort REPORTER und Ihrem Text an die Nummer 2020, Orange-Kunden an die Nummer 079 375 87 39 (70 Rappen pro MMS). Alternativ können Sie die Fotos oder Video auch mailen an

Für iPhone-User: Laden Sie im App Store mit ihrem iPhone gratis die 20-Minuten-Online-Software herunter und schicken Sie mit nur einem Klick ihr Reporterfoto direkt an die Redaktion (kostenlos).

Für einen Abdruck in der Zeitung erhalten Sie bis zu 100 CHF.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.