Aktualisiert 19.10.2012 08:15

22.8 GradHeiden erlebt eine echte Tropennacht

Jetzt hats gereicht: Dank kräftiger Unterstützung des Föhns haben einige Ortschaften in der Schweiz eine echte Tropennacht erlebt. Im Mittelland wars dagegen deutlich frischer.

von
jam

Wer heute früh in Zürich oder Aarau bei offenem Fenster erwacht ist, dürfte leicht gefroren haben. Zwischen 5 und 8 Grad lagen die Temperaturen im Mittelland, das teilweise im Nebel lag. Kaum vorstellbar, dass nicht weit entfernt andere Schweizer eine lupenreine Tropennacht erleben konnten.

In Heiden AR und Altdorf UR sowie der Anhöhe Stuelegg bei St. Gallen lagen die Tiefsttemperaturen zwischen 20.8 und 22.3 Grad – also volle 15 Grad höher als im Mittelland, wie MeteoNews berichtet. Selbst auf dem zürcherischen Hörnli auf 1132 Metern über Meer wurden noch über 18 Grad gemessen.

Der Föhn machts möglich

Verantwortlich für die Tropennacht ist der Föhn, der weiterhin kräftig übers Land bläst. Im Vergleich zum Vortag verliert er aber allmählich an Stärke, trotzdem waren in den letzten zwölf Stunden noch einmal Windspitzen von über 90 Kilometern pro Stunde zu verzeichnen. So kräftig blies der Wind allerdings nur noch in Altdorf und auf dem Gronergrat im Wallis.

Tagsüber dürfte uns ein prächtiger Herbsttag blühen. In den Föhntälern werden gar sommerliche 27 Grad erwartet. Spektakulär für die Jahreszeit: Die Nullgradgrenze liegt auf 4000 bis 4200 Metern.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.