Rankin machts möglich: Heidi Klum stürzt ab – aber so richtig

Aktualisiert

Rankin machts möglichHeidi Klum stürzt ab – aber so richtig

Es gibt Dinge, von denen gewisse Promis einfach die Finger lassen sollten. In Heidi Klums Fall wäre das dann, in Musikvideos die harte Rock'n'Roll-Braut zu markieren.

von
los

Pah, Heidi Klum kann offenbar auch anders, als nur nett in die Kamera zu grinsen, ihre «GNTM»-Kollegen lautstark zu busseln und sich leicht bekleidet in Szene zu setzen. La Klum ist jetzt vom Supermodel zum Rockstar mutiert. Mit Kippe, Drinks und in Lack-und-Leder-Outfit gibt die 38-Jährige in einem Clip eine verruchte Göre.

Der Imagewechsel vom braven Muttilein zum Wildfang ist glücklicherweise nur von kurzem Bestand – knapp drei Minuten dauert die Peinlichkeit. Denn: Heidis «Aussetzer» wurde vom Modefotografen Rankin für das britische Modemagazin «Hunger» inszeniert. Den Spot mit dem Namen «Turn Up The Night» stellte der Engländer auf YouTube.

Ziel der Aktion: In der nächsten Ausgabe des Magazins wird Heidi neugierigen Usern Antworten auf deren Fragen liefern. Für Aufmerksamkeit scheut Heidi eben keinen Aufwand.

Deine Meinung