Prinz Harry: «Heil Harry!» - Teil 2
Aktualisiert

Prinz Harry«Heil Harry!» - Teil 2

Meistens ist es sein Grossvater, Prinz Philip, der regelmässig in rassistische Fettnäpchen tritt. Doch im Falle des Enkels fällt der Apfel offenbar nicht weit vom Stamm. Prinz Harry hat sich öffentlich für die Verwendung eines rassistischen Ausdrucks entschuldigt.

Einem Zeitungsbericht zufolge hatte die Nummer drei der Thronfolge vor drei Jahren einen Kollegen bei den Streitkräften als «Paki» bezeichnet. Er habe niemanden verletzten wollen und das Wort vor drei Jahren als Spitznamen verwendet, teilte St. James's Palace in der Nacht zum Sonntag in London mit. «Prinz Harry wollte in keinster Weise seinen Freund beleidigen.» Er habe das Wort lediglich als Spitznamen benutzt.

Die SonntagsZeitung «News of the World» hatte aus einem Video zitiert, in dem der Dritte in der britischen Thronfolge seinen Kameraden offensichtlich «unseren kleinen Paki-Freund» nennt. Zudem habe er das Wort «raghead», ein Schimpfwort für Araber, benutzt sowie Witze über seine Grossmutter, Queen Elizabeth II. gemacht.

Das Video wurde nach Angaben der Zeitung im Jahr 2006 aufgenommen - ein Jahr nachdem Harry Schlagzeilen machte, als er mit einer Hakenkreuz-Armbinde auf einer Party auftauchte (20 Minuten Online berichtete). Der Fall hatte damals einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.

$$VIDEO$$

Quelle: YouTube (sda)

Deine Meinung