Aktualisiert 07.10.2006 20:13

Heiliger Zorn über neue Mohammed-Karikaturen aus Dänemark

Die ägyptische Muslimbruderschaft sieht den Propheten Mohammed wieder durch Karikaturen in Dänemark beleidigt. Die grösste islamistische Gruppe in Ägypten rief die Welt auf, Länder zu boykottieren, die die Beleidigung anderer Religionen zulassen.

Die Muslimbruderschaft bezog sich dabei auf ein tags zuvor im Internet bekannt gewordenes Video, das offenbar jugendliche Mitglieder der dänischen Volkspartei dabei zeigt, wie sie in einem Sommerlager Karikaturen des Propheten Mohammed malen. Zudem trinken sie dabei auch noch Alkohol. Die Muslime seien empört ob dieser neuen Beleidigungen, hiess es.

Der Vorsitzende der Jugendorganisation der Partei, Kenneth Christensen, lehnte am Freitag eine Entschuldigung ab, auch wenn die Handlungen der jungen Mitglieder problematisch seien. Dies entspreche nicht der politischen Linie der Partei. Er glaube aber, erklärte Christensen, dass es in Ordnung sei, sich über Mohammed, Jesus oder Bill Clinton lustig zu machen. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.