Heimniederlage von Streit und den Canadiens

Aktualisiert

Heimniederlage von Streit und den Canadiens

Obwohl Pittsburgh ohne seinen verletzten Starspieler Sidney Crosby antrat, verloren die Montreal Canadiens ihr Heimspiel gegen die Penguins 0:2. Auch Mark Streit konnte in gut 18 Minuten Einsatzzeit keine Akzente setzen.

Jeff Taffe mit seinem frühen Tor zum 1:0 (7. Minute) sowie Goalie Dany Sabourin (31 Saves) mit seinem erst zweiten Shutout in der NHL avancierten für Pittsburgh zu den Matchwinnern. Der zweite Treffer durch Jewgeni Malkin fiel erst 13 Sekunden vor Schluss ins leere Tor.

Martin Gerber kam bei der 0:2-Heimniederlage der Ottawa Senators gegen Tampa Bay nicht zum Einsatz. Lightning-Goalie Johan Holmqvist gelangte zu seinem zweiten Shutout hintereinander und ist seit 121 Minuten ungeschlagen.

National Hockey League. Spiele vom Samstag:

Montreal Canadiens (mit Streit) - Pittsburgh Penguins 0:2

Ottawa Senators (ohne Gerber) - Tampa Bay Lightning 0:2

San Jose Sharks - Detroit Red Wings 3:6

Boston Bruins - New York Rangers 4:3 n.P. Dallas Stars - Columbus Blue Jackets 3:1

St. Louis - Nashville Predators 2:5.

Toronto Maple Leafs - Buffalo Sabres 4:2

New York Islanders - Philadelphia Flyers 3:5

Washington Capitals - Florida Panthers 5:3

Phoenix Coyotes - Chicago Blackhawks 1:2 n.P.

Vancouver Canucks - Los Angeles Kings 3:4 (si)

Deine Meinung