Aktualisiert 01.06.2011 10:21

NBA

Heimsieg für die favorisierten Heat

Die Miami Heat starten mit einem Heimsieg in die Finalserie der NBA. Der Favorit bezwingt die Dallas Mavericks 92:84. Für die Hälfte der Punkte sorgen Miamis Starspieler.

LeBron James mit 24 (dazu 9 Rebounds und 5 Assists) und Dwyane Wade mit 22 Zählern (sowie 10 Rebounds und 6 Assists) führten die Heat zum Auftakterfolg. Dazu kamen 19 Punkte von Chris Bosh, dem Dritten im Bund der "Big Three". Miami machte einen Rückstand von acht Einheiten wett und ging mit einem 65:61 ins letzte Viertel. Massgeblichen Anteil daran hatte James, der sich vor allem aus der Distanz treffsicher zeigte. Der zweifache «MVP» verwertete vier von fünf Würfen von jenseits der Dreipunkte-Linie.

Bei Dallas war der Deutsche Dirk Nowitzki einmal mehr bester Schütze. Der zweitbeste Playoff-Skorer blieb mit 27 Punkten, darunter zwölf Freiwürfen, unter seinem hervorragenden Schnitt (28,4). Dallas hat die Chance, in der Nacht auf Freitag erneut in Miami auszugleichen. Die nächsten drei Spiele finden dann in Dallas statt.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.