Heinz streicht 2700 Stellen
Aktualisiert

Heinz streicht 2700 Stellen

Saucen-Gigant Heinz entlässt im laufenden Geschäftsjahr weltweit 2700 Mitarbeiter.

Das sind acht Prozent der Gesamtbelegschaft, teilte der weltgrösste Ketchup-Hersteller mit. Ferner sollen 15 Betriebe aufgegeben werden. Heinz ziehe zudem die Schliessung von fünf weiteren Werken in Erwägung.

Diese Massnahmen sollen die Kosten im laufenden Geschäftsjahr um mindestens 165 Millionen Dollar reduzieren. Durch die Streichung von Rabatt-Aktionen spart das Unternehmen weitere 145 Millionen Dollar ein. Gleichzeitig plant Heinz, seine Jahresdividende von 1,20 auf 1,40 Dollar je Aktie zu erhöhen.

Deine Meinung