Aktualisiert 17.09.2007 14:16

Heiraten künftig ohne Reis

Hochzeiten werden in Venedig ohne Reiswerfen stattfinden müssen. Der Bürgermeister will das Reiswerfen am Palazzo Cavalli verbieten lassen, weil die Tauben davon angelockt werden.

Im Palazzo Cavalli befindet sich das Standesamt. Polizeichef Marco Agostini sagte am Montag: «Das Werfen von Reis auf Braut und Bräutigam lockt Heerscharen von Tauben an, die dann bis zur nächsten Zeremonie warten. Die Situation ist unerträglich geworden.»

Gemäss einer Studie kosten die von Tauben verursachten Schäden jeden venezianischen Steuerzahler umgerechnet 620 Franken im Jahr.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.