Robbie Williams: Heiratet er für Aydas Vater noch einmal?
Aktualisiert

Robbie WilliamsHeiratet er für Aydas Vater noch einmal?

Robbie Williams wird vielleicht bald noch einmal vor den Traualtar treten: Nach 13 Jahren Funkstille redet seine Braut wieder mit ihrem türkischen Vater. Wird jetzt die Trauung wiederholt?

von
phi

Ayda Field wurde zwar in Los Angeles geboren, doch eigentlich trug sie an jenem 17. Mai 1979 den Namen Ayda Sabahat Evecan. Der Grund für die orientalischen Klänge: Aydas Vater Haldun Evecan, ist gebürtiger Türke, während ihre Mutter Gwen Field Amerikanerin ist. Ihm gehört eine Werbeagentur, sie ist Filmproduzentin. Die Eltern trennten sich jedoch: 1982 verliess Haldun Evecan Kalifornien und hat seither nicht mit seiner Tochter gesprochen, weiss «The Sun».

Zumindest nicht bis zum 8. August. Ayda, die einen Abschluss in Internationaler Politik und Wirtschaft an der Duke University hat, sprach kurz vor ihrer Hochzeit mit Robbie Williams erstmals wieder mit ihrem Vater, berichtet das britische Blatt. «Wir haben eine Stunde miteinander geredet», sagte der 68-Jährige. «Ich habe ihr Glück gewünscht und mich entschuldigt, dass ich nicht da war, als sie aufgewachsen ist.»

Er habe sie nicht so geliebt, wie er es hätte tun müssen: «Das wird mich mein Leben lang verfolgen. Meine wunderschöne Tochter antwortete: `Papa, du hast mir das beste Geschenk von allen gegeben. Du hast mir das Leben geschenkt. Wir haben beide geweint. Nun plant Haldun Evecan angeblich eine zweite Hochzeitsfeier in der Türkei, weil ausser ihm alle Verwandten beim ersten Gang zum Traualtar dabei waren.

Deine Meinung