Zürich: Heiss begehrte Wohnung an der Schipfe
Aktualisiert

ZürichHeiss begehrte Wohnung an der Schipfe

Über hundert Interessierte haben am Mittwoch eine 3-Zimmer-Wohnung direkt an der Limmat besichtigt. Chancen haben Paare mit Kind, die wenig verdienen.

von
ann

Die Küche und eines der drei Zimmer sind dunkel und liegen praktisch im Hang. Durch deren Fenster blickt man auf die Holzlatten der Kellerverschläge. Nur etwas Tageslicht von oben dringt in diese Räume. Dennoch ist die städtische Wohnung an der Schipfe 49 heiss begehrt.

Über 100 Interessierte sind am Mittwochmittag gekommen, um die «Traumwohnung» mit eigenen Augen zu sehen. Denn von den zwei anderen Zimmern aus hat man Ausblick auf die Limmat. Die Lage ist ruhig, idyllisch und sehr zentral. Und: Für die drei Zimmer zahlt man nur 1352 Franken inklusive.

Die Suche dauert Jahre

«Die Wohnung wäre perfekt für uns», sagt Gabriela S.*. Die junge Frau kommt eben von der Besichtigung und wäre darauf angewiesen, nicht so viel Miete zu zahlen. «Wir haben vor kurzem ein Kind bekommen und ich arbeite zurzeit nicht», sagt sie. Seit über drei Monaten gehe sie jede Woche städtische Wohnungen anschauen. «Bisher ohne Erfolg.»

Ähnlich geht es Tom* und Clara B.* Die junge Familie mit tiefem Einkommen sucht bereits seit zwei Jahren. Für sie muss es aber eine Wohnung im Kreis 1 sein. «Wir wollen weiterhin hier im Zentrum wohnen», so Tom. Damit dürfte ihre Bewerbung trotz der vielen Interessenten gute Chancen haben.

Denn laut Markus Feer, Bereichsleiter Wohnen bei der städtischen Liegenschaftenverwaltung, werden die Bewerbungen nach mehreren Kriterien aussortiert: «Ein eher tiefes Einkommen ist wichtig und wir bevorzugen ein Paar mit Kind.» So verkleinere man die rund 150 Bewerber auf ein bis zwei Dutzend. Feer: «Für die Endauswahl schauen wir auf die Dringlichkeit und die Quartierverbundenheit.»

* Name geändert

Deine Meinung