Ufo-Alarm: Heisse Spur im Fall des mysteriösen Rings
Aktualisiert

Ufo-AlarmHeisse Spur im Fall des mysteriösen Rings

Das ringförmige Objekt, das gestern Abend in der Nähe von Dietlikon ZH gesichtet wurde, beschäftigt die Leser von 20 Minuten Online. Nun ist das Rätsel wahrscheinlich gelöst.

von
Joel Bedetti

Laut dem Augenzeugen Beat Kappeler war der schmale dunkelgraue Ring, der sich nur undeutlich vom Himmelblau abhob, gestern Dienstag kurz nach vier Uhr während fünf Minuten zu sehen. «Ich kann mir dieses Auftreten nicht erklären!», schreibt Kappeler.

Das Bundesamt für Zivilluftfahrt meinte gegenüber 20 Minuten Online am Morgen, es sei ein Vogelschwarm. Inzwischen ist jedoch so gut wie sicher, dass dies nicht stimmt. «Es handelt sich kaum um einen Vogelschwarm. Diese erscheinen aus Distanz zwar oft kreisförmig, aber nicht ringförmig wie auf dem Bild», meint Experte Peter Knaus von der Vogelwarte Sempach.

Inzwischen haben sich weitere Augenzeugen des Himmelrings von gestern Nachmittag gemeldet. «Wir haben ihn mit dem Feldstecher beobachtet», schreiben Eveline und Natalie Müller. Sie liefern eine neue Erklärung für das Phänomen: «Auf der Wiese unter dem Ring gingen Feuerwerkskörper in die Luft.» Ein weiterer, anonymer Augenzeuge präzisiert: «Es ist kein Vogelschwarm, es ist Rauch.»

Noch plausibler wird diese Begründung durch ein Foto, das uns Neder Schiegg geschick hat. Während dem diesjährigen Kunstfestival Burningman in der Wüste Nevada schwebt ebenfalls ein Kreis über einem als Alien verkleideten Festivalbesucher.

Werden Sie Mobile-Reporter!

Ist etwas passiert und Sie waren dabei? Zücken Sie Ihr Handy und werden Sie Mobile-Reporter für 20 Minuten Online.

Deine Meinung